Huffpost Germany

Als der Arzt sah, was in ihrem Bauch wuchs, riet er zur Abtreibung - 20 Jahre später postet sie dieses Bild

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Als die Amerikanerin Susan Thompson 28 Jahre alt war, wurde sie schwanger. Beim Arzt erwartete sie aber noch eine andere Überraschung. Er sagte ihr, dass da fünf Babys in ihrem Bauch heranwuchsen. Und das war noch nicht alles, was sie zu verdauen hatte.

Der Arzt riet ihr sofort zu einer selektiven Reduktion. Bei diesem Vorgang werden einzelne Föten im Mutterleib bewusst getötet, um die Schwangerschaftsrisiken zu reduzieren und die Überlebenschancen für die verbleibenden Föten zu erhöhen.

Obwohl ihr auch Spezialisten zu diesem Schritt rieten, entschied sich Susan Thompson dagegen.

"Nicht für eine Sekunde"

"Mein Ehemann und ich haben das niemals in Betracht gezogen, nicht einmal für eine Sekunde. Gott hat uns diese winzigen Kinder gegeben und er wird ein Auge auf sie haben", schrieb Thompson auf Facebook.

20 Jahre später erinnert sich Thompson und postet ein Foto, das seitdem tausende Menschen im Netz bewegt. Ihr seht es im Video oben.


Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(glm)