Huffpost Germany

"Tagesthemen"-Moderator: Zamperonis neues Schlusswort ist etwas ... ungewöhnlich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der neue "Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni steht etwas unter Druck - keine Frage.

Während Ulrich Wickert seinen Zuschauern stets eine "geruhsame Nacht" wünschte, hat Zamperoni noch kein geeignetes Schlusswort als Markenzeichen.

Bei seinem ersten Auftritt erklärte der Deutsch-Italiener lediglich: "Isch habe gar keinen Schlusssatz" - in Anspielung auf einen Satz in einer alten Werbung.

Mehr zum Thema: Martin Schulz lässt neuen "Tagesthemen"-Moderator auflaufen

"Aber vielleicht kommt irgendwann noch einer." In den nächsten Tagen wolle er ein paar Vorschläge von Zuschauern ausprobieren.

In der gestrigen "Tagesthemen"-Sendung hat er dann einen passenden Satz gefunden - aber er ist nicht ganz, was wir erwartet haben. Seht selbst:

Auch auf HuffPost:

Dieser Artikel war bei Amazon meistverkauft – wegen Donald Trump

(lk)