Huffpost Germany

Was russische Wissenschaftler im Eis der Arktis fanden, bestätigt einen Mythos der deutschen Geschichte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bislang gab es nur schriftliche Aufzeichnungen und noch keine handfesten Beweise für ihre Existenz. Es haftete noch ein Hauch von Mythos an ihr.

Nun haben Wissenschaftler aber die Bestätigung, die sie wollten. Auf der Insel "Alexandraland" im Nordpolarmeer, etwa 1000 Kilometer vom Nordpol entfernt, wurden sie endlich fündig.

Wonach sie suchten – und was sie fanden –, seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(vr)