Huffpost Germany

"Bauer sucht Frau": Als es ums "Besamen" ging, reagierte Sandra umwerfend

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ANJA BAUER SUCHT FRAU
RTL
Drucken

Erst die dritte Woche läuft bei RTLs Landwirten auf Damensuche... und schon scheinen die Verhältnisse geklärt: Bei den einen Pärchen wird geknutscht und sogar "besamt" - wenn auch nur mit tierärztlicher Hilfe die Kühe im Stall.

Anderenorts dürfen sich dagegen die Bauern ganz langsam als Ekel ins Gedächtnis der Zuschauer spielen.

In die Kategorie der Hofwochen-Honeymooner fallen eindeutig "Teilzeit-Bauer" Jörg (32) und seine Vanessa (30). Denn sie bekommt angesichts des "schicken Mannes" immer noch Herzflattern.

Mehr zum Thema: "Bauer sucht Frau" im Live-Stream: So seht ihr das Leben auf dem Hof - Video

Und auch er ging in der jüngsten Folge schon die Vollen: Zu einem Partner-Tattoo - immerhin nur ein Allerwelts-Yin-und-Yang-Zeichen - überredete Jörg seine Flamme und führte sie später im feinen Zwirn zur Weinprobe. Dann durfte vor den Weingläsern mit den edlen Tropfen auch schon wieder geknutscht werden.

"Das ist der Wahnsinn! Vanessa ist die Frau meines Lebens!", fabulierte der Landwirt sichtlich berauscht.

Welcher Bauer kürzlich ein Liebes-Aus verkraften musste, das erfahren Sie bei Clipfish

Heiße Küsse am Traktor, kalte Wut in der Küche

Daniel und Lina quatschten altersgemäß zwar weniger von großer Liebe - dafür reichte ihnen beim Traktor-Waschen auch glasklares, alkoholfreies Putzwasser, um mächtig in Wallung zu geraten.

Heftiges Geknutsche war auch hier die Folge. Und Kuhbauer Torsten (40) hat dank seines "Hulk"-mäßigen Körperbaus bei Sandra ohnehin schon gewonnen.

Da hilft die 42-Jährige auch bedenkenlos und mit vollem Arm-Einsatz beim Besamen der Milchkühe. "Ich bin zwar schon besamt worden, aber bei Kühen habe ich das noch nicht erlebt. Das war wirklich ein spannender Einblick", meinte die zweifache Mutter. Nun denn.

Auf der anderen Seite der Skala rangiert Berthold (47). Während Bruder Bernd-Udo seine Liebste Cornelia zu einem launigen Nachmittag aufs Feld ausführte, ließ er seine Anja (49) in der Schlachter-Küche hunderte Schnitzel panieren - und das ohne Frühstück.

"Zumindest ein Kaffee wäre schon schön gewesen" und "das ist schon eine Chef-Angestellter-Beziehung", beklagte sich Anja. "Erst die Arbeit, dann das Frühstück", entgegnete Berthold und beschied: "Wenn sie sich für mich entscheidet, muss sie das durchstehen." Die Gefahr, dass sein weiblicher Gast eine derartig waghalsige Entscheidung fällt - sie dürfte gen Null tendieren.

Auch auf HuffPost:

Sie sah eine Frau zwischen den Beinen ihres Freundes – und reagierte so

(mf)