Huffpost Germany

Schauspieler Matt LeBlanc im Interview: So wird seine neue Sitcom "Man with a Plan"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Matt LeBlanc hat eine neue Sitcom am Start

Die Comedy-Serie "Friends" (1994-2004) zählt nach wie vor zu den beliebtesten TV-Shows und machte die sechs Hauptdarsteller Jennifer Aniston (47), Courteney Cox (52), Lisa Kudrow (53), Matt LeBlanc (49), Matthew Perry (47) und David Schwimmer (49) weltweit berühmt. Matt LeBlanc spielte darin Joey Tribbiani - auch in der fiktiven Welt Serienstar, Womanizer und womöglich nicht ganz so helle im Kopf. Der 49-Jährige hat nun eine neue Comedy-Serie am Start, die am 24. Oktober in den USA Premiere feiert. Über seine "Friends"-Vergangenheit und die neue Sitcom "Man with a Plan" plauderte er im Interview mit spot on news.

Ein Mann mit oder ohne Plan?

Schwelgen Sie in Erinnerungen und sehen Sie sich alle Staffeln von "Friends" bei Amazon Prime Video an

Der 49-Jährige gibt zu, dank "Friends" "nicht mehr wirklich arbeiten zu müssen in diesem Leben". Das sei für einen Typen, der einst "auf dem Bau seine Kohle verdienen musste schon ein echter Erfolg". Doch wie das Leben so spielt: Unverhofft kommt oft. Das war bei LeBlanc nicht anders, wie er selbst sagt: "Nach 'Friends' hatte ich mich auf meine Farm zurückgezogen, wollte mich einfach mal eine Zeit lang nur um meine Familie kümmern. Die finanziellen Mittel hatte ich ja jetzt, doch dann kam auf einmal ein Angebot für 'Episodes' auf den Tisch, und das fand ich einfach zu lustig, um es an mir vorbeigehen zu lassen", erzählt der Schauspieler.

Tatsächlich war "Episodes" auf LeBlanc abgestimmt, der nichts weiter zu tun hatte, "als mich darin selbst zu spielen. Und das kann ich ganz gut", scherzt der 49-Jährige. Nach dem Ende der Serie wollte LeBlanc wieder eine Pause einlegen und hat, wie er selbst schildert, "nicht aktiv nach einem neuen Job gesucht". Doch erneut wurde er von findigen Produzenten überredet, bei einem weiteren Projekt einzusteigen.

In der neuen Sitcom "Man with a Plan" spielt er den Bauunternehmer und Familienvater Adam Burns, dessen Frau nach etlichen Jahren als Hausfrau und Mutter ihre berufliche Karriere wieder aufnimmt. Das hat zur Folge, dass LeBlanc in der Serie "viele Aufgaben im Haus übernehmen muss, die mir völlig neu sind. Kinder von der Schule abholen, ihnen das Essen zubereiten, Hausaufgaben kontrollieren. Natürlich lädt diese Prämisse zu vielen lustigen Anekdoten ein, die wir in 'Man with a Plan' total ausschöpfen", so der Schauspieler weiter.

"'Friends' war für uns alle ein Glücksgriff"

Auf die Frage, ob er Probleme damit habe, noch heute von seinen Anhängern oftmals als Joey angesprochen zu werden und ob er auch deshalb mit neuen Charakteren versuche, dieser Rolle zu entkommen, entgegnet LeBlanc klar: "Um Gottes willen, ich habe Joey geliebt. Er ist ein Teil von mir, und ich werde ihm für immer dankbar sein. Er hat mir so viele neue Türen geöffnet, ich wäre dumm, wenn ich Joey heute nicht mehr lieben würde." Und weiter sagt er: "'Friends' war für uns alle ein Glücksgriff, keine Frage."