NACHRICHTEN
23/10/2016 11:18 CEST | Aktualisiert 23/10/2017 11:12 CEST

Verlierer des Tages

Krista Kennell / Shutterstock.com
Zwar strahlte Anne Hathaway nach der Oscar-Verleihung, aber eigentlich war sie nicht glücklich

Normalerweise freut man sich über Auszeichnungen. Bei Anne Hathaway (33, "Interstellar") ist das offenbar nicht nimmer der Fall. Als sie 2013 den Oscar für ihre Rolle in "Les Misérables" gewann, fühlte sie sich unwohl. "Es war falsch, dass ich da in einem Abendkleid stand, das mehr gekostet hat, als manche Menschen je in ihrem Leben sehen werden, und einen Preis zu gewinnen, weil ich Schmerz dargestellt habe, obwohl jeder von uns das empfinden kann", sagte sie dem "Guardian".

Dass sie trotzdem so getan habe, als würde sie sich freuen, sei hart gewesen. Aus ihrer Aktion gelernt hat die Schauspielerin aber: "Du denkst, du stirbst vor Peinlichkeit, tust du aber nicht."

Sehen Sie hier, welche Ehre Anne Hathaway vor kurzem zu Teil wurde

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}

Sponsored by Trentino