Huffpost Germany

Nobelpreis-Juror nennt Bob Dylan "arrogant und unhöflich"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BOB DYLAN
Die Schwedische Akademie ärgert sich über Bob Dylan. | Ki Price / Reuters
Drucken
  • Ein Mitglied der Schwedischen Akademie zeigt seine Verärgerung über Bob Dylan
  • Der Musiker hat als erster Songwriter den Literaturnobelpreis gewonnen
  • Gesagt hat der Sänger dazu allerdings noch nichts

Der US-Musiker Bob Dylan macht sich beim Nobelpreiskomitee zurzeit äußerst unbeliebt. Während die Schwedische Akademie den Sänger mit dem Literaturnobelpreis ehrte und damit Mut zu einer außergewöhnlichen Entscheidung zeigte, sagte er zu seinem Preis bislang noch kein Wort.

Jetzt zeigte ein Mitglied der Schwedischen Akademie seine Verärgerung über Dylans Verhalten. "Das ist unhöflich und arrogant. Das muss man einfach mal so sagen", sagte der schwedische Autor und Nobelpreis-Juror Per Wästberg am Freitag dem schwedischen Fernsehsender SVT.

Nobelkomitee erreicht Bob Dylan einfach nicht

Die Schwedische Akademie hatte schon zu Beginn der Woche erklärt, den Versuch aufgegeben zu haben, Bob Dylan zu erreichen. Auf Anrufe und auf eine Einladung zur Preisverleihung per Post habe Dylan bislang nicht reagiert.

Deswegen ist bislang noch immer unklar, ob der erste Songwriter, der den Literaturnobelpreis gewonnen hat, auch zur Preisverleihung am 10. Dezember in Stockholm erscheinen wird.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(ca)