Huffpost Germany

Amok-Alarm an elf Schulen in Leipzig und Magdeburg: Polizei gibt Entwarnung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLIZEI
Amokalarm in Leipzig und in Magdeburg - die Polizei ist vor Ort | Getty
Drucken
  • Neun Leipziger Schulen sollen Droh-Emails erhalten haben, ebenso Schulen in Magdeburg
  • Polizei geht nicht von einer ernsthaften Drohung aus, trotzdem wurden umfangreiche Maßnahmen eingeleitet
  • Gegen Mittag setzten die Schulen den Unterricht wieder fort, twitterte die Polizei

Für mehrere Schulen in Leipzig und Magdeburg gibt es eine Amok-Drohung. Die Schüler haben sich laut Medienberichten verbarrikadiert.

Wie die Polizei mitteilte, sollen mindestens neun Schulen in Leipzig eine Droh-E-Mail erhalten haben, berichtet das lokale Nachrichtenportal "Tag24.de". Über den Inhalt der E-Mail ist nichts bekannt.

Allerdings sind sie wortgleich und vom selben Absender, wie die Sächsische Bildungsagentur dem Sender MDR bestätigte.

Unter den bedrohten Schulen sollen laut MDR unter anderem das Leipziger Reclam-Gymnasium, das Kant-Gymnasium sowie die Neue Nikolaischule sein. Letztere hat die Polizei weiträumig abgesperrt. Dort sollen sich die Schüler auch verbarrikadiert haben.

Auch Schulen in Magdeburg sollen die Droh-Emails erhalten haben. Einsatzkräfte sollen laut Medienberichten gerade die betroffen Schulen durchsuchen.

Der Leipziger Schülerrat twitterte: "Wir sind mehr als schockiert! :( Wir hoffen es passiert Nichts und es geht allen Schülerinnen und Schülern gut!"

Die Polizei geht nach eigenen Angaben aber nicht von Ernsthaftigkeit bei den verschickten Mails aus, trotzdem seien "umfangreiche Maßnahmen" eingeleitet worden. Das meldet die Polizei Sachsen über den Kurzmitteilungsdienst Twitter. Die sächsischen Beamten haben insgesamt elf Schulen durchsucht, wie die Polizei auf Facebook gemeldet hat:

  1. F.-A.-Brockhaus-Gymnasium
  2. Gymnasium Gorkistraße
  3. Gymnasium Engelsdorf
  4. Gustav-Hertz-Gymnasium
  5. Immanuel-Kant-Gymnasium
  6. Neue Nikolaischule (Gymnasium)
  7. Wilhelm-Ostwald-Gymnasium
  8. Louise-Otto-Peters-Schule (Gymnasium)
  9. Robert-Schumann-Gymnasium
  10. Anton-Philipp-Reclam-Schule (Gymnasium)
  11. Thomasschule (Gymnasium)

Gegen 11.30 Uhr wurde dann auch der Ausnahmezustand wieder aufgehoben. Die Polizei in Sachsen meldete: "In Absprache mit der Bildungsagentur wird der Unterricht fortgesetzt. Eltern mit Fragen wenden sich bitte an die jeweilige Schulleitung."