Huffpost Germany

Bombendrohungen in Dänemark: Flughäfen und Einkaufszentren evakuiert

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DANISH POLICE
Bomendrohungen in Dänemark: Flughafen und Einkaufszentren wurden geräumt | Thomas Winz via Getty Images
Drucken
  • Bombendrohungen gegen Flughäfen, Einkaufszentren und weitere Orte
  • Mindestens vier Evakuierungen
  • In Kopenhagen nimmt die Polizei die Drohungen in der Region nicht ernst

Mehrere Bombendrohungen haben mindestens zwei dänischen Flughäfen und zwei Einkaufszentren am Montag erreicht. Die Gebäude wurden geräumt, die Menschen vor Ort evakuiert. Das berichten auch deutsche Medien wie die Nachrichtenplattform "Focus Online".

So wurde der Flughafen Roskilde, der rund 30 Kilometer von Kopenhagen entfernt ist, ebenso geräumt, wie ein Einkaufszentrum in der Stadt. Auch in Slagelse, in der Nähe von Korsør, mussten die Menschen ein Einkaufszentrum zur Sicherheit verlassen. Auf dem Festland soll zudem der Flughafen Aarhus nahe der Stadt Aarhus evakuiert worden sein, berichtet der dänische Sender TV 2 und die ARD-Tagesschau.

Passend dazu: Amok-Alarm an elf Schulen in Leipzig und Magdeburg: Polizei gibt Entwarnung

Bombendrohungen sollen vom selben Absender stammen

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau gingen die Drohungen gegen den Flughafen und die Einkaufszentren in Roskilde und Slagelse fast zeitgleich bei der Polizei ein, berichtet "Focus Online".

Zudem soll es weitere Bombendrohungen gegen Orte in der Metropolregion Kopenhagen gegeben haben - unter anderem gegen eine Business School, berichtet der dänische Sender TV 2 Lorry. Jedoch hat sich demnach die Polizei nach einer Prüfung dagegen entschieden, die Drohungen ernst zu nehmen. Sie sollen jedoch vom selben Absender stammen, heißt es dort weiter.

Weiteres Thema: Heftige Explosion erschüttert BASF-Gelände in Ludwigshafen