Huffpost Germany

Harrison Ford: Deshalb bekommt er nach "Star Wars"-Unfall 2 Millionen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HARRISON FORD
Harrison Ford verletzte sich bei Dreharbeiten zu "Star Wars" - wegen Sicherheitsmängeln | Paul Hackett / Reuters
Drucken

Dieser Unfall hat sich gelohnt - zumindest aus finanzieller Sicht. Der US-Schauspieler Harrison Ford (74) bekommt von der Produktionsfirma Foodles Productions des Kinofilms "Star Wars: Das Erwachen der Macht" insgesamt zwei Millionen Dollar Schadensersatz. Wie unter anderem die britische Zeitung "The Guardian" meldet, verurteilte ein englisches Gericht die Firma zur Zahlung dieser hohen Geldsumme, da eklatante Verstöße gegen die Sicherheitsbestimmungen nachgewiesen werden konnten.

Aufgrund eines Baufehlers am Raumschiff "Millennium Falcon" verletzte sich Ford bei den Dreharbeiten in den weltberühmten Pinewood Studios in der Nähe von London im Jahre 2014 am Bein. Eine hydraulische Metalltür fiel unerwartet zu und stieß den Schauspieler zu Boden. Der musste umgehend ins Krankenhaus geflogen werden, wurde direkt operiert und musste anschließend eine Reha hinter sich bringen. Der Richter betonte, dass Ford Glück im Unglück gehabt habe: Hätte die Tür ihn am Kopf getroffen, hätte der Unfall möglicherweise sogar tödlich enden können.

Warum Harrison Ford keine Lust mehr auf die "Indiana Jones"-Melodie hat, erfahren Sie hier bei Clipfish