Huffpost Germany

Rot-Rot-Grün rückt näher: 100 Funktionäre und Abgeordnete treffen sich zu Gesprächen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ROT ROT GRUEN
Rot-Rot-Grün rückt näher: 100 Funktionäre und Abgeordnete treffen sich zu Gesprächen | dpa
Drucken
  • Rot-Rot-Grün wird auch auf Bundesebene konkreter
  • Laut dem "Spiegel" ist ein Treffen in Berlin für kommende Woche geplant

Das Projekt Rot-Rot-Grün auf Bundesebene rückt offenbar näher. Wie das Magazin "Der Spiegel" berichtet, wollen sich am kommenden Dienstag knapp hundert Abgeordnete und Funktionäre von SPD, Grünen und Linken zu Gesprächen in Berlin treffen.

An dem Treffen werden laut "Spiegel" auch SPD-Generalsekretärin Katharina Barley, Linken-Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn und Ex-Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin teilnehmen.

Aus allen Bundesländern würden laut den Veranstaltern Teilnehmer erwartet. Organisiert hätten die Gesprächsrunde mehrere stellvertretende Fraktionsvorsitzende aus allen drei Parteien.

Noch in diesem Jahr soll es ein nächstes Treffen geben

Das Treffen ist laut dem Magazin auf vier Stunden angelegt und soll erst der Beginn sein. Noch in diesem Jahr soll demnach ein zweites Treffen stattfinden.

Die Linken-Vorsitzenden Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht unterstützten das Treffen, berichtet der "Spiegel". Über die Haltung der Parteichefs von Grünen und SPD schreibt das Magazin nichts.

Anfang Oktober hatten die Gespräche über eine rot-rot-grüne Koalition in Berlin begonnen, nachdem die Grünen als letzte Partei den Verhandlungen zugestimmt hatten.

Bis Mitte November soll die Koalition in der Hauptstadt stehen - und könnte, das wird jetzt immer deutlicher - ein Testlauf werden für Rot-Rot-Grün auf Bundesebene.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png