Huffpost Germany

"Maybrit Illner" im Livestream: "Wie wird auf Wut Politik?" - Spezial-Talk sehen - Video

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • "Maybrit Illner"-Spezial am Donnerstag im ZDF
  • Sieben Gäste diskutieren mit der Moderatorin das Thema "Wie wird aus Wut Politik?"
  • Im Video erklären wir: Das ZDF könnt ihr im Livestream sehen, so geht's

Die nahende Präsidentschaftswahl in den USA ist das beste Beispiel für das heutige Thema bei der Talk-Show "Maybrit Illner": "Wie wird aus Wut Politik?". Denn mit Donald Trump steht der wahrscheinlich provokanteste Kandidat in der Geschichte der US-Wahlen als Kandidat zur Wahl. Mit extremen Forderungen ohne jede Kompromisse ist Trump derzeit durchaus erfolgreich.

Und auch die deutsche Politik ist von diesem Phänomen betroffen: Nationale Interessen rücken stark in den Vordergrund, viele können nicht mehr zwischen "berechtigten Sorgen" und Panikmache unterscheiden. Und wie kann die demokratische Gesellschaft eine Radikalisierung verhindern?

Sieben Politiker und Experten diskutieren diese Fragen am Donnerstagabend in einer Spezial-Ausgabe von "Maybrit Illner". Der Talk beginnt wie gewohnt um 22.15 im ZDF - und im Livestream.

Den "Maybrit Illner"-Talk im Livestream sehen

Der Sender bietet seinen Livestream kostenlos als Teil seiner Mediathek an. Auch findet ihr ihn über Streaming-Dienste wie Magine TV und TV Spielfilm live. Beide Anbieter sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Live mitdiskutieren bei "Maybrit Illner"

Bei "Maybrit Illner" könnt ihr euch zudem als Zuschauer aktiv an der Debatte beteiligen. Das geht beispielsweise auf dem Second Screen über die ZDF-App. Dort könnt ihr die Sendung direkt auf der Seite von "Maybrit Illner" unter dem Punkt "Mitreden" kommentieren. Nach der Sendung steht dann ein Live-Chat für weitere Debatten zur Verfügung.

Die Gäste in der Spezial-Ausgabe am 13. Oktober

  • Julia Klöckner, stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU
  • Daniel Cohn-Bendit, Bündnis '90/Die Grünen, ehemaliger Europa-Abgeordneter
  • Gisela Stuart, deutschstämmige Labour-Abgeordnete, befürwortet den Brexit
  • Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Polit-Magazins Cicero
  • Torben Lütjen, Politologe, Göttinger Institut für Demokratieforschung
  • Stefan Petzner, ehemaliger Pressesprecher und Generalsekretär der FPÖ-Chefs Jörg Haider
  • Malte Kaufmann, aus der CDU ausgetreten, künftig Mitglied der AfD
Weitere TV-Sender online ansehen:

Auch auf HuffPost:

ARD im Live-Stream: So schaut ihr Das Erste online

(cho)