Huffpost Germany

Krimi-Fans aufgepasst: Diese spannenden Filme seht ihr am Dienstag im Fernsehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


20:15 Uhr, 3Sat, Eine Frau verschwindet

Bruno van Leeuwen (Peter Haber) hat schon viele Tatorte gesehen, doch was den Kommissar am Koniginnedag im Amsterdamer Vondelpark erwartet, stellt ihn vor ein böses Rätsel. Kevin, ein etwa 13-jähriger Junge, liegt im Gebüsch, mit eingeschlagenem Schädel und einem klaffenden Loch im Gaumen. Man hat sein Gehirn entfernt. Was könnte das Motiv für diesen bestialischen Mord an einem Kind sein? Seine Frau Simone (Maja Maranow) kann ihm diese Frage nicht beantworten. Sie lebt in ihrer eigenen Welt, die Tag für Tag kleiner wird. Kaum 50 Jahre alt, ist sie an Alzheimer erkrankt und auf Betreuung angewiesen.

Vier Fälle von "Stralsund" können Sie hier bestellen

20:15 Uhr, ZDF, Nord Nord Mord: Clüvers Geheimnis

Ein abgetrennter Arm am Strand bei Rantum sorgt für Aufruhr bei der Sylter Polizei. Während die Küstenwache nach der Leiche sucht, nehmen Theo Clüver (Robert Atzorn) und sein Team die Ermittlungen auf. Der Arm des Opfers wurde aller Wahrscheinlichkeit nach von einer Schiffsschraube abgetrennt. Clüver und sein Kollege Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk) gehen indes einem seltsamen Vorfall nach, den ein uniformierter Kollege gemeldet hat. Am Abend zuvor wurde angeblich ein lebloser Körper auf dem Parkplatz eines Hotels entdeckt - und war kurz darauf spurlos verschwunden.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Eine ehrliche Haut

Der junge Politiker Körner (Heikko Deutschmann) wird in einen Autounfall verwickelt. Er überfährt einen jungen Mann. Obwohl die Kommissare Ritter (Dominic Raacke) und Stark (Boris Aljinovic) herausfinden, dass der schon vorher tot war, gerät Körners Karriere ins Wanken. Dazu trägt wesentlich die Presse bei. Aber auch die Clique von Jugendlichen um den Toten hasst den Politiker. Die Kommissare und ermitteln im Milieu der Polithaie und Drogendealer, um zu beweisen, dass Körner wirklich eine ehrliche Haut ist.

21:45 Uhr, ZDF, Stralsund - Kreuzfeuer

Die beiden Streifenpolizisten Sabine Lieber (Anke Retzlaff) und Uwe Berger schieben Dienst bei einer Verkehrskontrolle. Reine Routine, wie sie denken, und gleich ist ja auch Feierabend. Doch es kommt anders. Klaus Ewert (André M. Hennicke), den sie wegen eines defekten Rücklichts angehalten haben, rastet völlig aus. Ewert schießt Berger nieder und flüchtet mit Sabine. Nina Petersen (Katharina Wackernagel) besucht währenddessen ihren Exfreund Benjamin Lietz im Gefängnis. Doch der weigert sich beharrlich, Nina zu sehen. Die ist nach einer Schussverletzung gerade aus dem Krankenhaus entlassen und wieder im Dienst.

22:45 Uhr, hr, Håkan Nesser: Moreno und das Schweigen

Kommissarin Moreno (Eva Rexed) kann nicht verhindern, dass die junge Katharina Swartz von ihrem Entführer ermordet wird, deren verzweifelten Handy-Notruf sie kurz zuvor persönlich aufgenommen hat. Sie erfährt, dass das Mädchen einer religiösen Sekte angehörte. Während Moreno den fanatischen Sektenführer Jelinek (Jan Waldekranz) verdächtigt, erhält sie einen Anruf von Katharinas Entführer: Er will das Kreuz wieder haben, das Katharina im Todeskampf umklammert hielt. Als die Übergabe scheitert, wird Katharinas Freundin Ulla (Sophie Malmborg) gekidnappt.