Huffpost Germany

Polizist betritt Restaurant - was er aus der Küche hört, kostet die Köche den Job

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CROSBY
Polizist betritt Restaurant - was er aus der Küche hört, kostet den Köchen den Job | Yelp / Screenshot
Drucken

Crosby ist eine eher beschauliche Gemeinde im Südosten von Texas. Was in einem Restaurant der 2000-Einwohner Kleinstadt geschah, versetzte die Bürger jetzt jedoch in helle Aufregung. Ein Polizist berichtete bei Facebook von seinen unschönen Erlebnissen, sein Post wurde seitdem fast 10.000 Mal geteilt – und brachte das Restaurant in ernsthafte Schwierigkeiten.

Polizist Shane Cates schrieb: "Ich bin mit einigen anderen Polizeibeamten zu Goings Barbecue-Laden gegangen und habe mich hingesetzt, um zu essen. Während wir am Essen waren, habe ich gemerkt, dass andere Kunden uns anschauen und habe dann gemerkt, dass Musik von hinter der Theke kam, wo die Köche sich aufhalten. Sie haben einen Rapsong gespielt, in dem jemand immer wieder 'Fick die Polizei’ skandierte. Ich war vollkommen geschockt, aber habe gedacht, dass tut doch wohl niemand, um gegen Polizisten zu sticheln. Doch ich wurde schon wieder geschockt.“

Er sei hinter die Theke gegangen, schildert Cates weiter. Dort habe er zwei Köche getroffen. "Der Typ, der am Geschirrwaschen war, sang das Lied mit und zeigte auf uns. Er drehte sich um, sah, dass ich ihn ansah – und fing an zu lachen.“

Am Tag darauf sei Cates wieder in das Restaurant gekommen, um dem Besitzer zu erzählen, was passiert war. Dieser habe nur gelacht und erwidert, heute könne er dort essen, weil der Angestellte vom Vortag nicht im Einsatz sei.

"Ich habe ihn gefragt, ob er wirklich denkt, dass das witzig ist“, schreibt der Polizist. "Ich habe ihm gesagt, dass ich hier jetzt nicht esse und auch nie wieder.“

Der Facebook-Beitrag sorgte für eine Welle der Empörung, wie der lokale Fernsehsender KRPC berichtet. Mehrere frühere Kunden aus Crosby fuhren zu dem Restaurant, um sich zu beschweren, nachdem sie die Nachricht des Polizisten gelesen hatten. Einer sagte dem Sender: "Ich konnte es einfach nicht glauben. Es ist einfach etwas, was man nicht tut.“

Ein anderer wird zitiert: "So verhält man sich nicht gegenüber Leuten, die bei uns für Recht und Ordnung sorgen.“

Mittlerweile soll sich der Restaurantbesitzer entschuldigt haben. Er habe die anwesenden Köche entlassen, berichtet KRPC.

Die Empörung bricht jedoch nicht ab. Bei Facebook stellen sich zahlreiche empörte Nutzer hinter den Polizisten – und kündigen an, das Restaurant in Zukunft zu boykottieren. Auch außerhalb von Texas, sogar außerhalb der USA teilen immer mehr Menschen den Beitrag, um ihre Solidarität mit der Polizei zu bekunden.

Auch auf HuffPost:

Diese Mädchen tun etwas, was viele tun - Sekunden später sterben sie