Huffpost Germany

"Bauer sucht Frau" - und eine ging zum dritten Mal leer aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BAUER SUCHT FRAU
Nicole holte sich zum dritten Mal eine Abfuhr bei der RTL-Show "Bauer sucht Frau" | RTL
Drucken

Elf vor der Kamera unerfahrene Landwirte auf Liebessuche und 22 junge Damen auf Bauernjagd: Der Stoff, aus dem die Scheunenfeste bei "Bauer sucht Frau" gemacht sind. Viele neue Namen und Gesichter für das TV-Publikum.

Da mag der ein oder andere Zuschauer ebenso überfordert sein, wie die Bauern beim Versuch, ihre Traumdamen zu becircen. Glück nur, dass die erste Folge der zwölften "Bauer sucht Frau"-Staffel auch gleich ein paar kultverdächtige Kandidaten hervorgebracht hat.

Zum Beispiel den 2,10 Meter großen Kuhbauer Torsten (40), der schon auf dem Scheunenfest erste Küsse mit seiner Auserwählten Sandra austauschte und die Hausfrau auch gleich mit Blumen vom Bus zur Hofwoche abholte - "große Liebe", sozusagen.

Oder auch Fritz, der mit seinen 69 Jahren hobbymäßig einen Hof in Schweden führt. Und seiner Ingrid ebenfalls noch in den ersten Stunden nach der Entscheidung einen ersten Schmatzer aufdrückte.

"Cowboy Gregor" aus der vergangenen "Bauer sucht Frau"-Staffel können Sie bei Clipfish noch einmal wiedersehen

Von "Paschas" und "Kirmes im Körper"

Amüsante Momente können die Zuschauer in den kommenden Folgen allem Anschein nach auch von Martin (29) erwarten. Er hat nicht nur mit dem Titel "charmanter Chiemgauer" eine der innovativeren Alliterationen verpasst bekommen. Sondern auch gleich zu Beginn klargestellt, dass es auf seinem Hof "Männeraufgaben" und "Frauenaufgaben" gibt.

Das brachte ihm von seiner Julia gleich mal das Prädikat "Pascha" ein. Und dann waren dann noch die Pfälzer Brüder Bernd-Udo (41) und Berthold (47), die sich zusammen zur Sendung angemeldet hatten. Vor allem Berthold bewies Chiemgau-würdigen Charme: "Wie findest du deine Frauen?", fragte ihn Moderatorin Inka Bause nach der ersten Begegnung mit den Damen. "Okay.", sagte Berthold.

Sprachliche Highlights gab es ohnehin in größeren Mengen zu bestaunen. Neue Redewendungen etwa. Er habe "Herzklopfen im Bauch" fabulierte der "liebevolle Rinderzüchter" Christian (31) vor dem Scheunenfest.

Die 21-jährige Lina hingegen spürte "Kirmes im Körper", als Daniel (25) sie mit dem Pferdegespann am Bahnhof zur Hofwoche abholte - ein Gefühl, das allerdings abflaute, als sie die Pin-Ups in Daniels Schlafzimmer entdeckte.

Auch mit Daniels Kühen schien sie nicht recht warm zu werden. Milchbauer Klaus (32) wiederum stotterte beim ersten Kontakt mit seinen beiden Kandidatinnen nur noch.

Kandidatin Nicole ist wieder raus bei "Bauer sucht Frau"

Allerdings wird der Oberbayer - der immerhin noch herausbrachte, dass er auf "Liebesschnulzen" im TV steht - noch mehr Möglichkeiten haben, die Schüchternheit abzulegen. Für ein paar Kandidatinnen gibt es diese Gelegenheit ja bereits nicht mehr.

Etwa für Natalja, die trotz eigens gebackenem Motivkuchen bei Ziegenbauer Roland (30) den Kürzeren zog und sehr bedröppelt aus der Wäsche sah. Oder für Nicole. Sie war bereits zum dritten Mal bei "Bauer sucht Frau" dabei. Und schaffte es zum dritten Mal nicht in die Hofwoche. Bernd-Udo nahm eine andere mit auf den gemeinsamen Hof mit seinem charmanten Bruder Berthold.

Auch auf HuffPost: