Huffpost Germany

TV-Comeback von Harald Glööckler: Er ist Juror bei "Curvy-Supermodel"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Harald Glööckler sucht das

Harald Glööckler (51) gibt sein TV-Comeback! Der Star-Designer ist ab dem heutigen Mittwoch in der neuen Castingshow "Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig" (20:15 Uhr, RTL II) als Juror zu sehen. Damit beendet der 51-Jährige seine selbst auferlegte TV-Abstinenz. Nach seinem Juror-Job bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" (2010 und 2011) und seiner Doku-Soap "Glööckler, Glanz und Gloria" (2012 und 2013) auf VOX verabschiedete sich Glööckler in den TV-Ruhestand und trat außerhalb seiner Verkaufssendungen nicht mehr im Fernsehen auf. Warum er sich nun ausgerechnet mit "Curvy Supermodel" zurückmeldet, erklärt er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

2013 hatten Sie verkündet, nicht mehr im Fernsehen auftreten zu wollen. Warum jetzt die Kehrtwende?

Sehen Sie auf Clipfish, wie extravagant Harald Glööckler seinen 51. Geburtstag feierte

Harald Glööckler: Weil dies ein ganz besonderes Projekt ist, das ich auf jeden Fall unterstützen möchte. Ich war ja einer der ersten Designer, der mit seiner Mode auch kurvige Frauen ansprach. Darauf habe ich mein in über 82 Ländern dieser Welt erfolgreiches Unternehmen aufgebaut. Und dahinter stehe ich noch heute zu 100 Prozent. Jede Frau ist eine Prinzessin. Das ist unabhängig von der Konfektionsgröße. "Curvy Supermodel" ist ein längst überfälliges Format. Ich möchte auf diesem Weg der Gesellschaft zeigen, wie schön Frauen mit Kurven sind. Dafür komme ich gerne wieder ins Fernsehen zurück.

Was erwartet die Fans in der neuen Show "Curvy Supermodel"?

Glööckler: Wir haben wunderschöne Kandidatinnen. Es ist sehr spannend zu sehen, wie aus ihnen selbstbewusste Models werden. Dafür bringen wir ihnen bei, was im Modebusiness wichtig ist. Sie lernen, sich selbst zu präsentieren, ihre Ausstrahlung und Attitude richtig einzusetzen, sei es bei Fotoshootings, auf dem Laufsteg oder auf High Society Events. Es ist wirklich sehr spannend, diesen Weg zu begleiten und die Zuschauer werden das auch so sehen. Es erwarten sie Sendungen voller Spannung und Emotionen.

In "Germany's next Topmodel" hätten Ihre Kandidatinnen keine Chance. Was halten Sie selbst von Heidi Klums Castingshow?

Glööckler: Ich habe die Sendung selbst nie gesehen. Ich sehe nicht oft fern, dafür habe ich nie Zeit. Aber das Format von Frau Klum hat ja mit "Curvy Supermodel" nichts zu tun. Man kann die beiden Sendungen nicht vergleichen. Das ist wie mit Äpfel und Birnen. Das eine ist eine Modelshow, das andere eine Selbstbewusstseinsshow. Aber Frau Klum ist ja damit überaus erfolgreich und das ist großartig.

Sie machen seit Jahren Mode für alle Konfektionsgrößen. Warum sind Sie damit heute immer noch eine Ausnahme unter den Designern?

Glööckler: Ich glaube, dass viele nicht den Mut haben, den ich habe. Die denken sich, Mode muss für dünne Frauen sein, das war schon immer so. Aber nur weil etwas schon immer so war, heißt das ja nicht, dass es so bleiben muss. Ich habe damals diesen Schritt mit Überzeugung gewagt und ihn bis heute nicht bereut. Denn es ist tatsächlich so: Jede Frau ist eine Prinzessin!

Worauf sollten kurvigere Frauen bei der Kleiderwahl achten?

Glööckler: Ich finde ja, Frauen - egal ob curvy oder nicht - sollten alles tragen, worauf sie Lust haben.

Was sind die größten Fehler, die Frauen mit Übergröße machen?

Glööckler: Sich dafür schämen und verstecken. Das Leben ist doch zu schön, um sich darüber Sorgen zu machen, dass man anderen nicht gefallen könnte. Selbstbewusstsein, das sollten alle Frauen haben, unabhängig von der Kleidergröße.

Welche prominente Frau mit üppigen Kurven zieht sich Ihrer Meinung nach am besten an und warum?

Glööckler: Ich bin ein großer Fan von Anna Nicole Smith in ihren kurvigen Zeiten. Sie hatte alles, was eine schöne Frau braucht: Ausstrahlung, Persönlichkeit und einen tollen Körper. Außerdem habe ich schon immer Anita Ekberg bewundert. Das war Dolce Vita pur.

Sie selbst scheinen keinerlei Figurprobleme zu haben. Wie halten Sie Ihre Linie?

Glööckler: Ich bin sehr diszipliniert und mache bis zu viermal die Woche Sport. Außerdem ernähre ich mich sehr bewusst. Low Carb, viel Gemüse und Obst bestimmen meinen Speiseplan. Ich war nie zufrieden mit mir. Inzwischen habe ich mich selbst akzeptiert, hole aber dennoch immer das Beste aus mir heraus.

Haben Sie schon mal eine Diät gemacht?

Glööckler: Natürlich. Wer hat das noch nicht gemacht? Aber Diäten haben keinen lang anhaltenden Erfolg. Wer etwas ändern will, sollte seine Ernährung umstellen und nicht hungern.

Welcher Kaloriensünde können Sie nicht widerstehen?

Glööckler: Ab und zu muss ein leckeres Stück Torte mit Schlagsahne schon sein. Das versüßt das Leben.

Sind noch weitere TV-Auftritte mit Ihnen geplant? Auf welche Projekte können sich Ihre Fans noch freuen?

Glööckler: Meine Fans können sich auf mich verlassen. Ich habe immer wieder neue Ideen und Projekte. Es ist schon ganz viel in Planung. Darüber kann ich im Moment aber leider noch nicht reden.