Huffpost Germany

Mimi Fiedler im Playboy: Die "Tatort"-Darstellerin posiert in der November-Ausgabe

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mimi Fiedler auf dem

Fans von Mimi Fiedler (41) können sich auf die November-Ausgabe des Männermagazins "Playboy" freuen. Die Stuttgarter "Tatort"-Kriminaltechnikerin ziert erneut das Cover - bereits zum zweiten Mal in ihrer Karriere: 2009 posierte sie ebenfalls für den "Playboy" - damals noch als Miranda Leonhardt. Über ein zweites Shooting habe sie "keine Sekunde" nachdenken müssen, verrät sie im Interview mit dem Magazin.

"Ich bin okay mit mir"

Mimi Fiedler bei "Stepping Out" sehen Sie auf Clipfish

Sie habe sich "in den letzten sieben Jahren ziemlich verändert" und sei erwachsen geworden. "Diesen neuen Lebensmoment wollte ich noch mal dokumentieren, bevor sich mein Bindegewebe völlig der Schwerkraft ergibt", so der "Tatort"-Star. Außerdem fühle sie sich "angekommen": "Heute juckt es mich zum Beispiel auch nicht mehr, was andere von mir denken könnten. Weil ich mich mag.
Ich bin okay mit mir."

Dass die Schauspielerin der Natur ein wenig nachgeholfen hat, darüber macht die 41-Jährige übrigens kein Geheimnis. Bei einem Auftritt in der VOX-Show "Promi Shopping Queen" plauderte sie offen über ihre Beauty-Eingriffe. "Ich habe mir Push-Up-Dinger unter die Haut operieren lassen. Ist was ganz Verrücktes." Einen BH brauche sie nicht mehr: "Ich habe doch meine Unterwäsche eingenäht." Auch ihre Augenringe habe sie sich wegspritzen lassen.

Kein Platz für Heulsusen

Zum Thema Männer sagt Mimi Fiedler dem Männermagazin: "Ich brauche definitiv einen Rudelführer. Das sind meine kroatischen Wurzeln. Als impulsive Frau brauche ich einen Mann, der mich führen, aber auch auf die Bremse treten kann, wenn ich zu viel Gas gebe. Eine Heulsuse hat bei mir keinen Platz."

Weitere Motive exklusiv nur unter: http://www.playboy.de/stars/mimi-fiedler.