Huffpost Germany

Mit Zeitungsanzeige: Mann sucht Augenzeuge seines Heiratsantrags

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wer regelmäßig Zeitungsanzeigen liest, hat mit Sicherheit schon die ein oder andere Skurrilität gesehen. Diese Annonce aus Münster aber ist schon besonders ungewöhnlich - und auch besonders amüsant.

Aufgegeben hat sie ein Mann, der - kein Scherz - händeringend nach Zeugen seines Heiratsantrags sucht. Denn: Er erinnert sich zwar noch an die große Liebesgeste, war aber zu betrunken, um sich die Antwort seiner Freundin zu merken.

"Sie hüllt sich in Schweigen", schreibt er. "Wer hat den Antrag beobachtet und kann sachdienliche Hinweise geben?". Als Email-Adresse ist trauzeige-gesucht@gmx.de angegeben.

Eine Internetnutzerin hat ein Bild der Zeitungsanzeige auf Twitter veröffentlicht:

Auch wenn er sich eventuell unter Alkoholeinfluss nicht einwandfrei charmant verhielt - man kann dem Armen nur wünschen, dass er bald Klarheit bekommt.

Den Heiratsantrag stellte er schließlich bereits am 24. September - um 4.30 Uhr morgens.

Auch auf HuffPost:

Er wollte wissen, warum seine Frau abends immer so müde ist – also spionierte er ihr nach

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)