NACHRICHTEN
04/10/2016 09:41 CEST | Aktualisiert 05/10/2017 11:12 CEST

"Time to say Goodbye" Thomas Roth verabschiedet sich von der Tagesschau

Auch auf Twitter verabschieden sich die

"Es ist nun auch für mich soweit, wie sagt man so schön: it's time to say goodbye."

Mit diesen Worten leitete Thomas Roth (64) am Sonntagabend seinen Abschied von den "Tagesthemen" ein. Zum Schluss der Sendung sagte er: "Beinahe 38 Jahre durfte ich Sie aus vielen Ländern und Kontinenten informieren, die letzten Jahre dann hier im 'Tagesthemen'-Studio." Vieles sei schön gewesen, "manches war schwierig und wieder anderes da draußen war auch gefährlich". Roth bedankte sich auch für das Vertrauen, das ihm die Zuschauer entgegengebracht haben und fügte hinzu: "Eine Bitte habe ich am Schluss noch: Schenken Sie dieses Vertrauen auch meinem Nachfolger Ingo Zamperoni, der in diesen Tagen aus Washington zurückkommt und dem ich alles Gute wünsche. Danke und noch ein letztes Mal: Kommen Sie gut durch diese herbstliche Nacht. Tschüss."

Das Buch "Russland: Das wahre Gesicht einer Weltmacht" von Thomas Roth finden Sie hier

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}

Sponsored by Trentino