Huffpost Germany

Thomas Roth: "Mr. Tagesthemen" geht in den Ruhestand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ROTH
Spot On
Drucken

Drei Jahre lang war Thomas Roth, der im November seinen 65. Geburtstag feiert, "Mr. Tagesthemen". Nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand.

Heute Abend wird er um 22:45 Uhr zum letzten Mal die Sendung im Ersten moderieren. Ingo Zamperoni (42) wird als Anchorman auf Thomas Roth folgen.

Dabei wollte Roth zuerst gar nicht die "Tagesthemen" moderieren. Seine erste spontane Reaktion auf die Frage, ob er sich das vorstellen konnte, war nämlich "Nein", wie er in einem Statement zu seinem Abschied auf der Homepage der "Tagesthemen" verrät. Dennoch entschied er sich später um. Weiter sagt er zum letzten Stop seiner Karriere: "'Tagesthemen' war sicher der unvorhergesehenste aller meiner Jobs."

Thomas Roth als Autor: Hier können Sie sein Buch "Russland: Das wahre Gesicht einer Weltmacht" bestellen

Kollegen loben Roth in den höchsten Tönen

Thomas Roth kann auf eine bewegte Laufbahn zurücksehen. Unter den Kollegen gilt er als hervorragender Journalist. Christian Nitsche, Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell, lobt ihn in einem kleinen Abschieds-Text in den höchsten Tönen: "Thomas Roth nimmt den Zuschauer mit, ohne ihn zu verstören, ohne ihn allein zu lassen mit den Problemen dieser Welt." Auch NDR-Intendant Lutz Marmor schlägt in eine ähnliche Kerbe: "Gerade bei unerwarteten und besonders fordernden Nachrichtenlagen zeigen sich seine herausragende Souveränität und seine große journalistische Routine."