Huffpost Germany

Kim Kardashian in Hotelzimmer in Paris überfallen und ausgeraubt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KIM KARDASHIAN
Kim Kardashian wurde in ihrem Hotelzimmer in Paris überfallen und ausgeraubt | Marc Piasecki via Getty Images
Drucken
  • Kim Kardashian wurde in ihrem Hotelzimmer in Paris überfallen und ausgeraubt
  • Die bewaffneten Täter erbeuteten Wertgegenstände im Wert von mehreren Millionen Euro
  • Kardashian wurde allerdings nicht verletzt

Einem Medienbericht zufolge wurde Kim Kardashian in ihrem Hotelzimmer in Paris überfallen und ausgeraubt.

Die bewaffneten Gangster hätten Wertgegenstände, vor allem Juwelen, im Wert von 10 Millionen Euro erbeutet, teilte die Polizeipräfektur von Paris am Montag mit.

Sie sei von zwei maskierten Männern, die sich als Polizisten verkleidet hatten, mit vorgehaltener Waffe bedroht worden. Kardashian, die zu den Modewochen nach Paris gereist war, sei "ziemlich durcheinander, aber ansonsten unverletzt", zitierte CNN die Sprecherin des Sternchens.

Kanye West brach Konzert ab

Kardashian befinde sich derzeit zusammen mit ihrer Mutter, Kris Jenner, und ihrer Schwester, Kendall Jenner, anlässlich der Pariser Modewoche in der Stadt, heißt es weiter bei CNN.

Ihr Ehemann, Kanye West, unterbrach wegen des Zwischenfalls ein Konzert in New York - offiziell wegen eines "Notfalls in der Familie".

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft