Huffpost Germany

"Gänsehaut untenrum": Sarah Joelle sorgt in der ersten Folge "Adam sucht Eva" für Wirbel

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Am Samstag startete die dritte Staffel der Nackt-Dating-Show "Adam sucht Eva", bei der eine bunte Mischung aus normalen Menschen und Menschen, die irgendwann schon einmal im Fernsehen zu sehen waren, die Hüllen fallen ließ, um auf einer Südseeinsel die große Liebe zu finden.

Schon vor dem langersehnten Start der Nacktshow war abzusehen, dass die ehemalige DSDS-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel, seit einer angeblichen Affären mit Oliver Pocher liebevoll "Pocher-Luder" genannt, besonders hervorstechen würde.

Untenrum Gänsehaut

Auch schon vor der Ausstrahlung war bekannt geworden, dass Sarah Joelle und der österreichische Tennisprofi Daniel Köllerer hinter den Kulissen Sex gehabt haben sollen. Ein Produktionsmitglied sagte der "Bild"-Zeitung: "Sarah hat die ganze Zeit an Daniel gebaggert, dann sind sie zusammen schwimmen gegangen und die Geschichte nahm ihren Lauf".

Doch nicht nur Köllerer zeigte Interesse an der 26-Jährigen. Auch Adam Kushtrim aus Duisburg (einer der Menschen, die zum ersten Mal als RTL-Kandidat zu sehen sind) ist auf Sarah Joelle aufmerksam geworden:

"Die weiß auch, wie sie sich richtig in Szene setzt. Da krieg ich untenrum Gänsehaut. Aber das ist einfach nur eine einmalige Nummer."

sarah joelle
Sarah Joelle Jahnel, Foto: RTL

Keine Lust auf Nacktspiele

Aber auch Pocher-Luder haben ihre Grenzen. Die vorgesehenen Nacktspiele waren Sarah Joelle viel zu körperbetont: "Ich möchte nicht an mehrere fremde P****** anstoßen, ich möchte nicht getragen werden, ich will keinen Körperkontakt."

Auch handwerkliche Betätigungen sagen der 26-Jährigen nicht zu. "Es ist einfach viel zu anstrengend", zickte sie und verweigerte die Mithilfe.

Kein Glück beim Toilettengang

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Vielleicht hat ihr Unmut mit der Toilettensituation zu tun. Sie sei noch nicht einmal auf der Toilette gewesen, klagte Sarah Joelle, denn es sei ihr zu eklig, da mit den Füßen reinzugehen. Sie könne außerdem nicht nackt auf der Toilette sitzen. Das Resultat sei nun ein unsexy Blähbauch.

"Kann doch nicht sein, dass ich fünf Tage nicht kacken gehe!"

Nein, wirklich nicht. Wir sind schon ganz gespannt, welchen Herausforderungen sich Sarah Joelle in der nächsten Folge "Adam sucht Eva" stellen muss.

"Peinlicher Affe": Schon in der ersten Folge von "Adam sucht Eva" geht ein Kandidat allen auf die Nerven