Huffpost Germany

Neuverfilmung von "Mord im Orient-Express": Johnny Depp und Michele Pfeiffer sind dabei

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Johnny Depp und Michelle Pfeiffer spielen in

Kenneth Branagh (55) arbeitet an einer Neuverfilmung des Agatha-Christie-Klassikers "Mord im Orient-Express". Der Nordire selbst wird dabei nicht nur Regie führen, sondern auch in die Rolle des belgischen Detektivs Hercule Poirot schlüpfen. Versprochen hatte er im Vorfeld der Dreharbeiten bereits einen Cast mit Top-Besetzung. Und wie das Branchenblatt "The Hollywood Reporter" nun berichtet, hat Branagh Wort gehalten.

An seiner Seite werden Hollywood-Größen wie Michelle Pfeifer, Daisy Ridley, Michael Pena und Judi Dench agieren. Außerdem gibt sich Johnny Depp die Ehre. Dem "Fluch der Karibik"-Star kommt eine ganz besondere Rolle zu: Er spielt Ratchett, den Mann, der ermordet wird.

Welche Hollywood-Stars noch für "Mord im Orient-Express" im Gespräch waren, erfahren Sie in diesem Clipfish-Video

Diese Rollen besetzen die Stars

Michelle Pfeifer wird Mrs. Hubbard verkörpern, eine glamouröse und starrsinnige Passagierin mit einem Geheimnis. Daisy Ridley schlüpft in die Rolle von Mary Debenham, einer Frau aus der Arbeiterklasse, die in Dr. Arbuthnot (Leslie Odom Jr.) verliebt ist. Als Prinzessin Dragomiroff, die aus dem russischen Königshaus stammt, wird Judy Dench zu sehen sein. Michael Pena erscheint als kubanischer Passagier namens Marquez.

Neben Branagh werden mit Ridley Scott ("Der Marsianer"), Simon Kinberg ("Deadpool") und Mark Gordon ("Der Soldat James Ryan") noch weitere hochkarätige Produzenten mit an Bord sein. Die Dreharbeiten für "Mord im Orient-Express" sollen im November in London beginnen. Etwa ein Jahr später soll der auf allen Ebenen hochkarätig besetze Film dann in die Kinos kommen.