Huffpost Germany

Ein Mann ließ jemanden in der Schlange vor - jetzt ist er Millionär

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LINE
Waiting in Line | Jason Dewey via Getty Images
Drucken
  • In einer Warteschlange ließ ein Mann einen Drängler vor
  • Das brachte ihm eine Million Neuseeland-Dollar ein - denn er gewann im Lotto

Freundlichkeit zahlt sich manchmal also doch noch aus. Ein Mann aus Neuseeland ließ in einer Warteschlange einen Drängler vor und heimste dadurch schließlich eine Million Neuseeland-Dollar ein. Der Drängler hingegen dürfte sich ziemlich ärgern.

Wie der Mann, der anonym bleiben möchte, gegenüber der neuseeländischen Zeitung "NZ Herald" erklärt, stand er in der Schlange von einem Lotto-Shop, als sich plötzlich ein Drängler vor ihn schob.

"Ich hatte es nicht eilig", berichtet er, "deswegen habe ich nichts gesagt und ihn vorgelassen." Zu seinem Glück: Der Mann erwischte so das richtige Los und hat eine Million Neuseeland-Dollar gewonnen – umgerechnet knapp 650.000 Euro.

"Gutes Karma zahlt sich wohl aus"

"Gutes Karma zahlt sich wohl aus", sagte der Mann dem "NZ Herald". "Hätte ich das nicht gemacht, hätte er wahrscheinlich das Los bekommen und nicht ich."

Mehr zum Thema: Zwei Brüder kauften diese Müllhalde - jetzt sind sie Millionäre

Als er am nächsten Morgen feststellte, dass er mit seinem Los gewonnen hat, habe er es erst nicht realisieren können. Er sei sogar zunächst einfach zur Arbeit gefahren, ohne seiner Frau etwas davon zu sagen. Erst im Laufe des Tages sei ihm dann klar geworden, dass er das Geld gewonnen hat.

"Dank des Gewinns können wir uns jetzt ein eigenes Zuhause kaufen“, sagte er der Zeitung.

Auch auf HuffPost:

Ein Mann riss eine Kellerwand ein - was er fand, ist eine wissenschaftliche Sensation

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

(vr)