Huffpost Germany

Nach "König der Löwen": Auch diese Disney-Klassiker werden neu verfilmt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Simba, Pumbaa und Timon aus

Mit zwei Arten von Filmen machen die Hollywood-Studios, allen voran Disney, derzeit nichts verkehrt: Comic-Verfilmungen und Märchen-Klassiker im neuen Gewand. Angelina Jolie als gar nicht so böse Hexe in "Maleficent" bewies das 2014, Lily James als "Cinderella" zog 2015 nach. Und auch in diesem Jahr kamen mit "The Jungle Book" die ehemaligen Jugendhelden vieler Menschen dank modernster Tricktechnik zurück auf die Leinwand. Die neuste Ankündigung ist eine Realverfilmung des Disney-Klassikers "Der König der Löwen". Auf ihn und diese weiteren Kult-Zeichentrickfilme in realer Optik können sich Cineasten in den kommenden Jahren freuen.

"Der König der Löwen"

Auch "Elliot, das Schmunzelmonster" wurde unlängst als Realverfilmung ins Kino gebracht, wie dieses Video bei Clipfish zeigt

Mit der Realverfilmung des Zeichentrick-Klassikers "Das Dschungelbuch" hat Disney sehr gute Erfahrungen mit Regisseur Jon Favreau (49) gemacht. Immerhin spielte der Film fast eine Milliarde US-Dollar ein. Da wundert es nicht, dass Favreau auch die Neuverfilmung von "Der König der Löwen" realisieren wird, wie das Studio vor kurzem in einer Pressemittelung bestätigte. Zudem sollen die Arbeiten an den Streifen bereits angelaufen sein.

"Dumbo"

Für diese Adaption soll sich mit Tim Burton ausgerechnet ein Regisseur verantwortlich zeichnen, der für seine eher düsteren und morbiden Filme bekannt ist. Angeblich werde Burton bald die Regie für eine Realverfilmung der Geschichte des fliegenden Elefanten "Dumbo" übernehmen, berichtet etwa die Seite "Polygon". Wann genau der kleine Zirkuselefant mit den großen Ohren erneut auf der Kinoleinwand gehänselt wird, ehe er seine Flugfähigkeiten entdeckt, ist aber bislang noch nicht bekannt.

"Die Schöne und das Biest"

Auch "Die Schöne und das Biest" erhält einen neuen Anstrich. Von 1987 bis 1990 durften im TV bereits Linda Hamilton und Ron Perlman das ungleiche Liebespaar mimen, demnächst werden Emma Watson als "Die Schöne" Belle und Dan Stevens als "Das Biest" ihre Liebe zueinander entdecken. Auch Ewan McGregor, Luke Evans, Ian McKellen und Kevin Klein sind bei dem Film mit an Bord. Er soll 2017 in die Kinos kommen.

"Rosenrot"

Über Schneewittchen und ihre sieben Zwerge sind Kinogänger dank der beiden "Snow White"-Filme mit Chris Hemsworth bestens informiert. Über ihre Schwester Rosenrot ist dagegen weitaus weniger bekannt und das will Disney offenbar so schnell wie möglich ändern. Laut "The Hollywood Reporter" plane das Studio eine Realverfilmung, in der Rosenrot gemeinsam mit ihrer Schwester und den sieben Zwergen zu sehen ist. Ein erster Drehbuch-Entwurf sehe zudem vor, dass sich die beiden ungleichen Schwestern voneinander entfremdet haben. Bei den Gebrüdern Grimm waren Schneewittchen und Rosenrot übrigens weder verwandt noch verschwägert.

"Die kleine Meerjungfrau"

Jeder, der Disneys "Arielle, die Meerjungfrau" von 1990 gesehen hat, summt wohl hin und wieder noch den Song "Unter dem Meer". Ob es das Lied bald wieder ins Kino schafft, ist noch nicht klar. Sehr wohl aber die Tatsache, dass die kleine Meerjungfrau, die so gerne ein Mensch wäre, bald wieder über die Leinwand schwimmt. Für 2017 ist eine Realverfilmung mit William Moseley, Shirley MacLaine und Poppy Drayton geplant.

"The Jungle Book 2" und "Jungle Book: Origins"

Jetzt wo der Erfolg von "The Jungle Book" gewiss ist, plant Disney auch bereits den zweiten Teil über die beliebten Dschungelbewohner. Erneut wird Jon Favreau (49) mitwirken. Und dann wäre da auch noch die ungleich düsterere Verfilmung "Jungle Book: Origins" von und mit Andy Serkis, die aber erst im Jahr 2018 in die Kinos kommen soll.