Huffpost Germany

Neuer Kluftinger-Fall: In "Himmelhorn" ist der Kommissar auf Bergtour

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kommissar Kluftinger (Herbert Knaup) ist am 18.10. um 22:10 Uhr im WDR nicht nur erneut in

Kult-Kommissar Kluftinger meldet sich mit seinem neuen Fall "Himmelhorn" (Droemer HC, 496 Seiten, 19,99 Euro) zurück - und das ausgerechnet auf einem E-Bike. Natürlich nicht ganz freiwillig ist er mit dem Geschenk seiner Familie in den Allgäuer Alpen unterwegs, mit dabei ist auch Doktor Langhammer, was den Ausflug für "Klufti" natürlich nicht viel besser macht. Allerdings lassen die Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr den Fitnesstrip dann doch mal wieder anders enden als geplant. "Egal wo du bist, irgendwie stolperst du immer über ein paar Leichen", bemerkt Kluftinger-Kollege Hefele treffend, nachdem sein Chef und Langhammer drei Tote am Berg entdeckt haben.

Die Opfer sind in Kluftingers aktuellem Fall zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen wollten - und ein bekannter Dokumentarfilmer: "Kluftinger wusste nicht, worüber er mehr verwundert sein sollte: dass Böhm in dem völlig entstellten Gesicht noch jemanden zu erkennen vermochte, oder über den Umstand, dass sie hier offenbar einen Prominenten unter den Toten hatten." Aber wieso sind die drei abgestürzt? Die Ermittlungen im Umfeld der Toten führt Klufti in sehr abgelegene Alpentäler und zu deren starrköpfigen Bewohnern, die noch wortkarger sind als er.

"Himmelhorn: Kluftingers neuer Fall" gibt es hier

Im Polizeipräsidium geht es für Kluftinger, Hefele, Maier, Strobl & Co. ebenfalls wieder rund, schließlich treibt ihre Chefin, Frau Dombrowski, weiter ihr Unwesen. Allein Maier scheint das gar nicht zu stören, im Gegenteil... Und zu Hause? Da haben sich bei Klufti und Erika Sohnemann Markus und seine schwangere Frau Yumiko eingenistet. Ein friedliches Beisammensein scheint da nur schwer möglich...

Kluftinger im TV

Für alle Kluftinger-Fans gibt es aber noch mehr gute Nachrichten: Neben dem neuen Buch zeigt Das Erste mit "Herzblut" am 24. November und "Schutzpatron" (1. Dezember) auch zwei neue Filme mit dem Allgäuer Kommissar, der erneut von Herbert Knaup gespielt wird. In "Herzblut" bekommt es der Polizist mit einem brutalen Serienkiller zu tun - und Kluftinger muss um sein eigenes Leben fürchten. Besonders gut trifft es den Kommissar aber auch nicht immer in "Schutzpatron" - er muss sich darin unter anderem ein Bett mit Maier teilen und sich auf einen verurteilten Kunstdieb einlassen.