Huffpost Germany

Die Kinostarts am 29. September: Findet Dorie und Nebel im August

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FINDET DORIE
"Findet Dorie" - die Fortsetzung zu "Findet Nemo" kommt am 29. September ins Kino | isnottv.com
Drucken
  • Ab 29. September im Kino: Von Findet Dorie bis Frantz
  • Film-Fans sagen: Das sind die besten Filme der Woche

Bei über 5000 neuen Kinofilmen pro Jahr kann man schnell den Überblick verlieren. Welche Filme lohnen sich, welche sind Zeitverschwendung? isnotTV, Partner der Huffington Post, stellt hier jede Woche die besten Neustarts in den deutschen Kinos vor.

Die Tipps kommen nicht von professionellen Filmkritikern - sondern sie sind die Empfehlungen von Film-Fans weltweit. Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Trailer ansehen und Bewertungen lesen.

Wie isnotTV funktioniert, lesen Sie hier.

Das sind die beliebtesten Kinostarts am Donnerstag, 29. September 2016:

Darauf haben Fans von Findet Nemo seit 2003 gewartet: Findet Dorie ist ab dieser Woche im Kino zu sehen und zeigt Zuschauern, wie die Geschichte rund um Nemo, Marlin und Doktorfisch-Dame Dorie weitergeht.

Aber es gibt auch zwei sehr düstere Neulinge: In Frantz trauert Anna um ihren gefallenen Verlobten - am besten verstehen kann sie allerdings der ebenfalls trauernde Franzose Adrien.

Nebel im August ist ein Drama über das Euthanasieprogramm zur Zeit des Nationalsozialismus und zeigt die Rebellion des Teenagers Ernst Lossa in einer unmenschlichen Nervenheilanstalt.

Außerdem starten in dieser Woche zwei außergewöhnliche Musik-Dokus: Raving Iran erzählt die packende Geschichte von zwei iranischen Techno-DJs und Mali Blues zeigt, dass der Blues heute mehr denn je unterdrückten Seelen eine Stimme gibt - in unserer Zeit allerdings gegen radikale Islamisten.

Findet Dorie

2003 war Findet Nemo ein gigantischer Erfolg und entführte Zuschauer in die bunte Unterwasserwelt rund um Australien. In Findet Dorie ist das Ziel diesmal nicht “P. Sherman 42 Wallaby Way, Sydney”, sondern das entfernte Kalifornien. Dorie hofft, dort ihre Familie wiederzufinden. Wenn sie nur nicht immer alles vergessen würde. (Mit Ellen DeGeneres, Albert Brooks)

Frantz

1919 kurz nach Ende des ersten Weltkrieg trauern in Deutschland viele Menschen um ihre Lieben, die gefallen sind. So auch Anna um ihren Verlobten Frantz. Sie ist jedoch nicht die einzige, die Blumen auf sein Grab legt: Auch der Franzose Adrien befindet sich in tiefer Trauer um den Verstorbenen. Anna sucht seine nähe, um mehr über Frantz’ letzte Stunden zu erfahren - doch ein Franzose ist im Nachkriegsdeutschland nicht gern gesehen. (Mit Pierre Niney, Paula Beer)

Nebel im August

Vor den Gräueltaten des 2. Weltkriegs war niemand sicher; doch den 13-jährigen Ernst Lossa ereilen sie auf ganz untypische Weise. Er findet sich wegen seines aufsässigen Verhaltens plötzlich in einer Nervenheilanstalt wieder, die wie ein Gefängnis geführt wird - inklusive Todesstrafe. Zusammen mit seiner Angebeteten Nandl schmiedet er einen waghalsigen Fluchtplan. (Mit Ivo Pietzcker, Sebastian Koch)

Raving Iran

Dokumentarfilm über die beiden Techno-DJs Anoosh und Arash. Beide führen ein fortwährendes Wettlaufen mit den Behörden, denn sie sind Techno-DJs aus Leidenschaft und elektronische, westliche Musik ist in ihrem Heimatland, dem Iran streng verboten. Die Einladung zum größten Technofestival der Welt, der Streetparade in Zürich kommt einem Traum gleich - doch nun stehen sie vor der schwierigen Frage, ihrer Heimat für immer den Rücken zu kehren.

Mali Blues

Packender Dokumentarfilm des deutschen Regisseurs Lutz Gregor über Musiker in Mali. Von dort aus haben einst Blues und Jazz im Zuge der Sklaverei zuerst Amerika und dann die ganze Welt erobert. Doch auch heute noch sind die kulturellen Wurzeln dieser Musik in Mali spürbar - und radikale Islamisten im Norden des landes machen die Situation gefährlicher denn je für die Musiker. (Mit Fatoumata Diawara, Ahmed Ag Kaedi)

Filed by Huffington Post