Huffpost Germany

Zwei lesbische Frauen entscheiden sich für die Samenbank – als das Baby geboren wird, zeigen sie die Ärzte an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Amanda Zinkon und ihre Lebensgefährtin Jennifer Cramblett aus den USA wollten eine Familie gründen. Sie gingen zu einer Samenbank in Ohio – und Amanda ließ sich schließlich künstlich befruchten.

Das Baby, das sie bekamen, war allerdings nicht so, wie sich die beiden Mütter es gewünscht hatten. Sie zeigten die Ärzte an. Im Video oben erfahrt ihr mehr.

Die beiden Frauen mögen ja ihre Gründe gehabt haben. Aber von einem lesbischen Paar würde man doch für gewöhnlich etwas mehr Toleranz erwarten. Oder?


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png