Huffpost Germany

Champions League im Free-TV und Live-Stream: Atlético Madrid - FC Bayern München online sehen - Video

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Atlético Madrid - FC Bayern München im Champions League-Topspiel
  • Wir erklären im Video, wie ihr alle Champions League-Spiele im Livestream sehen könnt

Nur fünf Monate nach dem bitteren Aus im Halbfinale der Champions League kommt es für den FC Bayern zum schnellen Wiedersehen mit Atlético Madrid. Am zweiten Spieltag der Gruppenphase werden bereits die Weichen für einen Gruppensieg gelegt.

Bayern-Trainer Ancelotti kennt den spanischen Gegner bestens aus seiner Zeit als Real-Coach. 13-mal traf er mit den "Königlichen" auf den Lokalrivalen. "Es ist immer schön, hierhin zurückzukommen", erklärte Ancelotti. "Wir freuen uns auf dieses Spiel gegen eine sehr gut organisierte Mannschaft".

Auch Kapitän Philipp Lahm freut sich auf die Begegnung mit den Spaniern: "Es trifft ein Halbfinalist auf den Finalisten der Champions League. Ein Topspiel, ein absoluter Topgegner".

Anpfiff zum Topspiel Atlético Madrid - FC Bayern München im Estadio Vicente Calderón ist am Mittwoch um 20.45 Uhr.

atletico madrid
Gegner Atlético Madrid ist im Estadio Vicente Calderón zuhause

Hier seht ihr das Fußballspiel Atlético Madrid - FC Bayern München

Das Topspiel mit dem FC Bayern München läuft am Mittwochabend live beim ZDF im Free-TV. Schon um 19.20 Uhr beginnt der Sender mit einem Rüchblick auf die Highlights der Spiele vom Dienstag. Ab 20.25 Uhr geht es dann los mit den Vorberichten zum Spiel Atlético - Bayern.

Wer keinen Fernseher hat, kann das Spiel auch problemlos im Livestream sehen. Dazu nutzt ihr am PC am besten den Stream in der ZDF-Mediathek. Dieser ist kostenfrei und zeigt rund um die Uhr das aktuelle Programm des Senders.

Für mobile Geräte bietet sich die ZDF-App an. Diese lohnt sich bei Fußballspielen besonders, da ihr dort zwischen verschiedenen Kamerapositionen wählen könnt und das Stadion aus allen Winkeln im Blick behaltet.

Der Live-Stream des ZDF ist auch Teil des kostenlosen Basispakets der App von "TV Spielfilm", einem Kooperationspartner der Huffington Post. Ähnlich funktionieren die Angebote von Magine TV und Zattoo.

fc bayern münchen
Beim ersten Gruppenspiel gegen den FK Rostow überzeugte der FC Bayern mit einem 5:0-Sieg

Die Champions League bei SkyGo im Livestream

Auch beim Pay-TV-Sender Sky Sport HD könnt ihr das Fußballspiel des FC Bayern verfolgen. Ab 19.30 Uhr überträgt Sky Sport HD 4 live aus Madrid. Auch beim Online-Angebot Sky Go seht ihr das Spiel auf Kanal 4.

Das Angebot von Sky und Sky Go ist allerdings kostenpflichtig und erfordert ein Abonnement oder ein Sky Select Ticket für den Champions League Spieltag.

Sky-Kunden finden bei Sky Sport natürlich auch alle weiteren Begegnungen am Mittwoch live. Außerdem habt ihr dort die Option den gesamten Spieltag oder nur die Spiele mit deutscher Beteiligung in der Konferenz zu sehen.

Fußball kostenlos im Online-Radio hören

Eine weitere kostenfreie Möglichkeit die Champions League zu verfolgen, ist das Online-Radio Sport1.fm. Dort hört ihr das Spiel Atlético - Bayern und Gladbach - Barcelona entweder einzeln oder in der Konferenz live aus dem Stadion.

Die Fußballspiele der Champions League am 28. September

  • Ludogorets Rasgrad - Paris St. Germain
  • FC Arsenal - FC Basel
  • SSC Neapel - Benfica Lissabon
  • Besiktas Istanbul - Dynamo Kiew
  • Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona
  • Celtic Glasgow - Manchester City
  • FK Rostow - PSV Eindhoven

Die Champions League-Ergebnisse vom 27. September

  • AS Monaco - Bayer Leverkusen 1:1 (0:0)
  • ZSKA Moskua - Tottenham Hotspur 0:1 (0:0)
  • Borussia Dortmund - Real Madrid 2:2 (1:1)
  • Sporting Lissabon - Legia Warschau 2:0 (2:0)
  • Leicester City - FC Porto 1:0 (1:0)
  • FC Kopenhagen - FC Brügge 4:0 (0:0)
  • Dinamo Zagreb - Juventus Turin 0:4 (0:2)
  • FC Sevilla - Olympique Lyon 1:0 (0:0)

Dieser Mann hat einen Traum - und ihr könnt ihn wahr werden lassen
Alfred Hufnagl (45) trainierte für Rio 2016, als ein Lastwagen seinen Rennrollstuhl rammte. Sein Sportgerät ist seitdem wettkampfuntauglich, doch ein neues kann sich der Behindertensportler nicht leisten. Unterzeichner einer Change.org-Petition sahen einen Ausweg: Crowdfunding. Das Online-Magazin "SP4ORT.de" hat die Idee nun umgesetzt und sammelt Geld, um dem Bayern einen neuen Rennrollstuhl zu kaufen. Auf der Plattform Generosity könnt ihr das Vorhaben unterstützen.