Huffpost Germany

Mit dieser Aussage nach dem TV-Duell blamiert sich Trump endgültig

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DONALD TRUMP
Mit dieser Aussage nach dem TV-Duell blamiert sich Trump endgültig. | Lucas Jackson / Reuters
Drucken
  • Donald Trump schnitt beim ersten TV-Duell der Präsidentschaftskandidaten schlecht ab
  • Nach dem Duell sagte er, dass er womöglich mit Absicht ein defektes Mikro bekommen habe

Nach dem schlechten Abschneiden Donald Trumps beim ersten TV-Duell der beiden US-Präsidentschaftskandidaten hat der Republikaner bereits einen Schuldigen für seine Niederlage gefunden: das Mikrofon.

Die meisten Zuschauer benannten Clinton in der Debatte als klare Siegerin. Laut einer Umfrage des Senders "CNN" und des Marktforschungsinstituts "ORC" sehen 62 Prozent der Zuschauer Clinton als Sieger. Nur 27 Prozent sahen Trump vorne.

Kein Wunder, dass Donald Trump schon kurz nach der Debatte eine Verschwörung gegen sich witterte. Der CBS-Journalist Mosheh Oinounou postete auf Twitter ein Interview mit Donald Trump kurz nach dem Duell.

Donald Trumps Theorie einer manipulierten Wahl

Hier beschwerte der Republikaner sich über sein Mikrofon und deutete an, dass er womöglich mit Absicht ein defektes Mikro bekommen haben könnte.

"Sie haben mir ein defektes Mikrofon gegeben, haben Sie das gemerkt?", sagte Trump und fügte hinzu: "Ich frage mich: War das Absicht? Mein Mikrofon funktionierte nicht richtig." Was genau mit seinem Mikrofon nicht gestimmt haben soll, erklärte der Republikaner allerdings nicht.

Das ist nicht das erste Mal, dass Donald Trump behauptet, dass es im Wahlkampf eine Verschwörung gegen ihn gebe. Bereits im August hatte er während einer Wahlkampfrede behauptet, dass die Wahl am 8. November manipuliert sein könnte, falls er verlieren würde.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ben)