Huffpost Germany

Mukoviszidose: Teenager entscheiden sich trotz tödlicher Infektion für ein Leben zu zweit

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PAAR
"Lieber 5 Jahre verliebt": Teenager stecken sich gegenseitig mit tödlicher Krankheit an | Facebook
Drucken

Manchmal ist Liebe stärker als alles andere. Stärker als die Vernunft und stärker als alle Warnungen von außen. Für das junge amerikanische Ehepaar Dalton und Katie Prager endete ihre Liebe tödlich.

Als sie sich 2009 auf Facebook kennenlernten, waren sie gerade mal 18 Jahre alt und lagen gerade beide im Krankenhaus. Sie waren an Mukoviszidose erkrankt, einer genetisch bedingten Stoffwechselkrankheit, die die Lebenserwartung auf wenige Jahre reduziert.

Dalton litt zudem an einer bakteriellen Infektion, die den Fortgang der Krankheit beschleunigt und noch früher zum Tod führt.

Wegen der hohen Ansteckungsgefahr rieten Katies Ärzte ihr dringend davon ab, Dalton zu treffen. Sie könnte sich auch infizieren und dadurch auch früher sterben, warnten sie.



Doch die beiden Teenager fühlten sich so sehr zueinander hingezogen, dass sie sich trotzdem trafen. Sie haben Dalton einfach im Arm halten und küssen wollen, sagte Katie gegenüber dem Sender CNN, der 2015 erstmals über die Geschichte des jungen Paares berichtete.

Zunächst hatten die beiden Glück. Sie blieben gesund. Zwei Jahre nach ihrem Kennenlernen heirateten Katie und Dalton. Sie kauften ein Haus, reisten und führten ein glückliches Leben zu zweit.

Nach einigen Jahren steckte sich Katie bei Dalton an

Nach einigen Jahren jedoch geschah das, wovor Ärzte sie zuvor gewarnt hatten: Sie steckte sich mit Daltons Infektion an. 2014 verschlechterte sich der Gesundheitszustand der beiden massiv. Sie bekamen beide eine Lungentransplantation. Das nötige Geld dafür sammelten sie über eine Crowdfunding-Seite auf Facebook.

Doch die Operation konnte sie nicht retten. Bei Dalton wurde anschließend Lymphknotenkrebs diagnostiziert, auch Katie ging es trotz Transplantation stetig schlechter.

Im August wurde sie in eine Sterbeklinik eingeliefert. Ihr Ehemann war zu diesem Zeitpunkt schon zu schwach, um sie zu begleiten. An ihrem fünften Hochzeitstag, am 16. Juli, sahen sich die beiden zum letzten Mal. Über Videochat nahmen sie Abschied voneinander.



Im September starb Dalton. Nur fünf Tage danach war auch Katie tot. Einen Tag vor ihrem Tod sagte sie CNN, sie habe mit Dalton die schönsten Jahre ihres Lebens verbracht. “Lieber fünf Jahre verliebt und wirklich glücklich, als 20 Jahre niemanden zu haben.”

Auch auf HuffPost:

Wenn du eine Tochter hast, nimm dir drei Minuten Zeit, um dieses Video zu sehen

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ca)