Huffpost Germany

19 Sätze, die Männer allen Ernstes während der Geburt zu ihren Frauen gesagt haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Geburt ist ein einzigartiges, ergreifendes und natürlich auch schmerzhaftes Ereignis, das keine Frau jemals vergessen wird. Der werdende Vater kann eine wichtige Rolle dabei spielen, der Mutter all die Unterstützung zukommen zu lassen, die sie während dieser anstrengenden Stunden braucht. Er kann es aber auch vollkommen verbocken.

Verschiedene Internet-Portale haben Mütter nach den unmöglichsten Dingen gefragt, die ihre Partner während der Geburt zu ihnen gesagt haben.

Wir haben eine Auswahl der glorreichsten Sprüche für euch zusammengestellt:

1. "Ich lag seit 15 Stunden in den Wehen, als mein Mann sagte: 'Ich glaube, ich fahr schnell nach Hause und mache ein Nickerchen. Schreib mir, wenn es vorangeht.'"
The Stir

2. "Das war doch nicht so schlimm, oder?"
The Stir

3. "Bei der Geburt meines vierten Babys hatte ich starke Presswehen und war kurz vor der Geburt. Mein Mann las ein Buch und sagte: 'Ich bin mit dem Kapitel fast fertig, kannst du noch eine Minute warten?'"
Popsugar

4. "'Wo tut es weh?', fragte er mich. Was glaubst du denn?!"
The Stir


5. "Währenddessen nichts Schlimmes, aber einige Minuten danach sagte er: 'Das war nicht so schlimm. Das könnten wir noch mal machen.' Jetzt finde ich es irgendwie lustig, aber damals war alles, was ich dachte, ähm, wir!?"
Reddit

6. "Er sagte mir, dass man meinen BH sehen kann. Ich sah ihn nur an und sagte: 'Wirklich?' Meine Mutter knallte ihm eine."
Reddit

7. "Dein Stöhnen die ganze Zeit macht mich scharf!"
Popsugar

8. "Nach 19 Stunden meiner 24-stündigen Geburt sah er mich an und sagte: 'Mir ist langweilig.'"
Popsugar

9. "Wie lange dauert es noch?"
The Stir

10. "Kann ich den Fernseher lauter stellen? Bei deinem Gestöhne verstehe ich nichts."
The Stir

11. "Mitten in einer schmerzhaften Wehe fragte er mich: 'Bist du nicht froh, dass du keine Schmerzmittel genommen hast?'"
Popsugar

12. "Wenn ich gewusst hätte, dass das so lange dauert, hätte ich bequemere Schuhe angezogen."
Popsugar

13. "'Ich glaube, das will ich nicht noch mal machen', sagte er. Ach wirklich? Du? Das war hart für dich?!"
The Stir

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

14. "Er fragte den Arzt, ob er ein paar Extra-Stiche machen könnte, um das ganze enger zu machen."
The Stir

15. "Mein Mann bestand darauf, seine Mutter anzurufen - WÄHREND ICH PRESSTE!"
Reddit

16. "Ich bekam Wehen um etwa drei Uhr morgens. ER schlief tief und fest, während ich mich vor Schmerz krümmte und meine Wehen mit der Uhr stoppte. Im Krankenhaus schlief er auf dem Stuhl ein, während ich meine PDA bekam. Danach schlief er noch mal ein, während seine und meine Mutter mir beim Trinken und Umdrehen halfen."
Reddit

17. "Stört es dich, wenn ich mir etwas zu Essen hole?"
The Stir

18. "Seine ersten Worte, nachdem unsere Tochter entbunden war, waren: 'Sie sieht aus wie mein Bruder Carl!'"
Popsugar

19. "Nachdem er die meiste Zeit geschlafen hatte und das Baby 45 Minuten nach seinem Nickerchen endlich da war, sagte er: 'War das alles?'"
Popsugar

Auch auf HuffPost:

Wenn du eine Tochter hast, nimm dir drei Minuten Zeit, um dieses Video zu sehen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(lk)