Huffpost Germany

Bayerische Polizei sucht Oktoberfest-Helden: 15-Jähriger rettet Frau vor drei Bahnhofs-Grapschern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRAU CRIME
15-Jähriger rettet nach Oktoberfest Mädchen vor möglicher Vergewaltigung | dpa
Drucken

Es muss ein schrecklicher Moment gewesen sein: Auf dem Nachhauseweg vom Oktoberfest ist eine 18-Jährige am Mittwoch nach Polizeiangaben von drei Männern gepackt und weggeschleppt worden. Das bemerkte aber offenbar ein 15-jähriger Junge.

Wie "Focus Online“ berichtet, ging er alleine auf die Täter los. Die unbekannten Männer ergriffen sofort die Flucht. Jetzt sucht die Polizei nach dem jungen Helden.

Die junge Frau war laut "Focus Online“ von der Festwiese in München mit der S-Bahn zum Bahnhof von Neugilching, einem Vorort der Millionenstadt, gefahren und sollte dort von ihren Eltern abgeholt werden. Doch als sie vom Bahnsteig Richtung Bushaltestelle ging, wurde die junge Frau nach Polizeiangaben plötzlich von drei Männern von hinten gepackt und in Richtung der Fahrradständer getragen.

Die 18-Jährige schrie dem Polizeibericht zufolge laut um Hilfe. Der 15 Jahre alte Junge wurde so auf die Situation aufmerksam und ging laut Polizei "furchtlos" auf die drei unbekannten Männer los. Daraufhin ließen die drei Männer die Frau los und flüchteten.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

 
Der Jugendliche könnte durch sein couragiertes Eingreifen nach Polizeiangaben einen sexuellen Übergriff verhindert haben. Klar ist: Gutes hatten die Männer mit der Frau wohl kaum vor, sonst wären sie auch nicht abrupt geflüchtet.

Die Polizei Germering, die für Gilching zuständig ist, hat einen Tag später einen Fahndungsaufruf gestartet. Denn die drei Täter sind noch flüchtig. Der 15-Jährige, der aus Argelsried stammen soll, wird daher dringend gebeten, sich bei der Germeringer Polizei unter Tel: 089-89 4157-110 zu melden.

Am Abend des 24. September hatte sich ein anderer Zeuge der Tat gemeldet. Er habe das weinende Opfer am Bahnhof gesehen, konnte jedoch keine Angaben zu den Tätern oder dem Helden machen, sagte ein Sprecher der Germeringer Polizei zu "Focus Online".

"Das war definitiv eine Heldentat", sagte der Polizei-Sprecher: "So einen Fall hatten wir hier noch nie." Jedes Jahr ehre die Polizei in Germering besonders couragierte Leistungen, sagte der Sprecher. Der Junge sei dafür auf jeden Fall ein Kandidat.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.