Huffpost Germany

Jurist verklagt Emirates, weil er neben einem übergewichtigen Mann sitzen musste

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Fluggesellschaft Emirates Airlines muss sich nun mit der Klage einer ihrer Passagiere auseinandersetzen. Der Grund: Der Fluggast, ein italienischer Anwalt, war mit seinem Sitznachbarn nicht einverstanden und fühlte sich bedrängt.

Giorgio Destro aus Padua in Italien flog vor kurzem von Kapstadt nach Dubai, der neun Stunden dauerte. Als er an seinem Fensterplatz saß und sah, wer sein Sitznachbar sein würde, war er erbost: Ein übergewichtiger Mann nahm neben ihm Platz, der nach Angaben von Destro mehr als nur seinen Sitzplatz beanspruchte.

Destro verlangt Kompensation wegen des übergewichtigen Sitznachbarn

Das Flugpersonal von Emirates weigerte sich, die Sitze zu tauschen, weil der Flug ausgebucht sei. Destro sagte gegenüber der italienischen Tageszeitung "Mattino Padova": "Ich musste also neun Stunden lang auf dem Gang stehen oder auf dem Platz sitzen, der für das Flugpersonal reserviert war, wenn er frei war. Am Ende des Fluges musste ich zurück auf meinen Sitz und darunter leiden, dass mir mein fülliger Sitznachbar meinen Platz wegnahm."

Nun verklagt er Emirates - denn die Fluggesellschaft weigerte sich nach seinen Angaben, ihn für den Vorfall zu entschädigen. Destro will 2.759 Euro Kompensation, 759 Euro als Rückerstattung des Fluges und 2.000 Euro Schadensersatz.

Emirates will den Fall nicht kommentieren

Die Fluggesellschaft selbst wollte sich zu diesem Vorfall nicht äußern. '"Emirates kann in diesem Fall kein Statement abgeben, da wir uns noch in einem laufenden Gerichtsverfahren befinden", sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft der britischen Tageszeitung "Daily Mail". Der Prozess wird Ende Oktober in Padua beginnen.

Andere Passagiere, die sich wegen eines ähnlichen Flugerlebnisses wie Destro beschwert hatten, hatten vor Gericht bisher wenig Glück - wurden aber meist in anderer Form von der Fluggesellschaft entschädigt.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Auch auf HuffPost:

Aus diesem absurden Grund wurde eine muslimische Frau aus dem Flugzeug geschmissen

(lp)