Huffpost Germany

Jennifer Anistons beste Freundin Chelsea Handler: Sie teilt gegen Brangelina aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Chelsea Handler ist für ihr loses Mundwerk bekannt

US-Komikerin Chelsea Handler (41) ist seit Jahren eng mit Schauspielerin Jennifer Aniston (47) befreundet. Außerdem ist sie dafür bekannt, ihre Meinung gerne öffentlich kundzutun - und dabei verbal auch mal zu entgleisen. Kein Wunder also, dass sie in ihrer Netflix-Show "Chelsea" die anstehende Scheidung von Anistons Ex-Mann Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) kommentierte. Sie lästerte fröhlich über die Frau, die einst ihrer besten Freundin den Mann ausgespannt hat.

Chelsea Handler teilt fleißig aus

Zuletzt hat Chelsea Handler US-Präsidenschaftskandidat Donald Trump attackiert - was sie ihm zu sagen hatte, erfahren Sie hier bei Clipfish

"Brad und Angelina haben immer gesagt, sie würden nicht heiraten, ehe es nicht allen erlaubt sei", begann Handler ihre Wutrede. "Und ich habe immer gesagt, ich würde nicht heiraten, bis sie sich scheiden lassen. Also, ich akzeptiere nun offiziell Angebote. Ich bin bereit." Was verhältnismäßig harmlos beginnt, nimmt bald an Fahrt auf: "Es gibt Gerüchte, dass ein Teil des Problems darin bestanden habe, dass Brad angeblich getrunken und zu viel Gras geraucht habe. Ich frage mich da eher, warum er sich selbst betäubt hat?"

Doch das war noch nicht alles. Die 41-Jährige legt nach und fragt sich, ob er in den letzten zwölf Jahren vielleicht lieber Zeit gemeinsam mit George Clooney (55) und Matt Damon (45) am Comer See verbracht hätte, anstatt mit 85 Kindern, die 15 unterschiedliche Sprachen sprechen, in einem Haus eingesperrt zu sein. Dann wird Handler deutlich: "Ach ja und weil er eine verdammte Geisteskranke geheiratet hat."

Die Komikerin endet ihren Monolog mit den Worten, dass es das letzte Mal sei, dass sie im Fernsehen über die Sache reden werde, um die Privatsphäre aller zu schützen. "Ihr könnt mir auf Twitter folgen", fügt sie lachend an.