Huffpost Germany

Mit einem 5-Dollar-Schein erklärt diese Frau, wo die feine Linie zwischen Sex und Vergewaltigung liegt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TWITTER
Nafisa Ahmed hat eine wichtige Botschaft an alle Männer, die nicht wissen wo die Grenze zwischen Sex und Vergewaltigung ist | Screenshot
Drucken

Manche Männer haben ihn immer noch nicht verstanden: Den Unterschied zwischen einvernehmlichem Sex und einer Vergewaltigung.

Um nun endlich auch den schwachköpfigsten Herren der Schöpfung klar zu machen, worin der Unterschied besteht, hat Nafisa Ahmed fünf Nachrichten auf Twitter veröffentlicht. Und jeder, wirklich jeder Mann, der versucht, dem Opfer einer Vergewaltigung die Schuld in die Schuhe zu schieben, sollte diese Tweets lesen und verinnerlichen.

"Ich kann einfach nicht glauben, wieso manche Männer einfach nicht verstehen, was eine Vergewaltigung ist. Aber wenn ihr es ihnen so erklärt, dann kapieren sie es."

Um eine Analogie aufzubauen, bringt sie einen imaginären 5 Dollar Schein ins Spiel.

1. "Wenn du mich nach 5 Dollar fragst und ich zu betrunken dazu bin, mit "Ja" oder "Nein" zu antworten, ist es nicht okay, die 5 Dollar einfach aus meinem Geldbeutel zu nehmen. Einfach nur, weil ich nicht "Nein" gesagt habe."

2. "Wenn du eine Waffe an meinen Kopf hältst, nur um die 5 Dollar zu bekommen, dann hast du das Geld im Endeffekt gestohlen. Sogar, wenn ich dir die 5 Dollar dann gegeben hätte."

3. "Wenn ich DIR 5 Dollar leihe, heißt das nicht, dass sich auch DEIN Freund 5 Dollar aus meinem Geldbeutel nehmen darf. 'Aber ihm hast du doch was geliehen, wieso mir dann nicht?'"

4. "Wenn du mir 5 Dollar klaust und ich das vor Gericht nicht beweisen kann, heißt das noch lange nicht, dass du mir das Geld nicht geklaut hast."

5. "Nur weil ich dir in der Vergangenheit 5 Dollar geliehen habe, heißt das nicht, dass ich dir in der Zukunft noch einmal 5 Dollar geben werde."

Diese Analogie macht vor allem eines: Sinn. Das seht ihr sicher auch so, oder?

Trotzdem: Einige Männer wollen es immer noch nicht einsehen. Ihnen stellt Nafisa Ahmed eine einfache Frage:

"Wenn ihr all das hier versteht, wieso kapiert ihr das Prinzip einer Vergewaltigung dann immer noch nicht?"

Sie bekommt eine geniale Antwort - von einer Frau, die ihre Analogie, weitergeführt hat:

"Falls ich mich dazu entschieden habe, dir 5 Dollar zu geben und dann meine Meinung geändert habe, hast du die 5 Dollar trotzdem gestohlen."

Bleibt nur noch hinzuzufügen, dass im Falle einer Vergewaltigung viel mehr zerstört wird, als durch den Verlust eines schnöden 5 Dollar Scheins.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Auch auf HuffPost:

Sex und Lügen an Bord: Gegen diese Regeln verstoßen Stewardessen am häufigsten

(lm)