POLITIK
20/09/2016 19:09 CEST | Aktualisiert 20/09/2016 19:09 CEST

CSU-Mann Scheuer rechtfertigt sich nach Rassismus-Shitstorm

Mit einer umstrittenen Äußerung über Asylbewerber hat sich CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer auch Kritik aus der eigenen Partei zugezogen.

Scheuer hatte in der vergangenen Woche in Regensburg vor Journalisten erklärt, das Schlimmste sei ein "fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier – als Wirtschaftsflüchtling. Weil den wirst du nie wieder abschieben." Dafür war er bereits aus Kirchenkreisen heftig kritisiert worden. Was Scheuer nun sagte, seht ihr im Video.

Auch auf HuffPost:

Frauke Petrys Ex-Lehrer: Warum ich sie nicht mehr sehen will

Sponsored by Trentino