Huffpost Germany

Justin Bieber: Das war sein Freizeitprogramm in Deutschland am Wochenende

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Popstar Justin Bieber zu Besuch beim EHC Red Bull München

Popstar Justin Bieber (22, "Purpose") machte im Rahmen seiner Welttournee Halt in Deutschland. Er versetzte in Berlin, München und Köln Zehntausende "Beliebers" in Ekstase - und das nicht nur auf seinen Konzerten: Am Wochenende zeigte sich der Sänger in München gleich mehrmals privat.

Nachdem er am Freitagabend in einer ausverkauften Münchner Olympiahalle aufgetreten war, besuchte Bieber am Samstagvormittag den Eishockey-Club Red Bull München. Der Kanadier ist bekennender Eishockey-Fan und trainierte knapp zwei Stunden lang mit der Nachwuchsmannschaft und einigen Profi-Spielern. Dabei schoss er sogar selbst vier Tore und gewann letztendlich mit seinem Team im Penaltyschießen, wie der EHC mitteilte.

Das Musikvideo zu Justin Biebers Hit "Love Yourself" sehen Sie auf Clipfish

Vom Eishockey zur Wiesn

Anschließend zog es den 22-Jährigen pünktlich zum Wiesn-Start auf das Oktoberfest. Zusammen mit seinem Vater, Freunden und zahlreichen Bodyguards machte er es sich in der Käfers Wiesn-Schenke gemütlich. Fotos wurden den Partygästen jedoch untersagt, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Einer seiner Kumpels postete jedoch ein Foto von Bieber und dessen Vater Jeremy in seiner Instagram-Story, das sofort viral ging. Abgeschirmt durch Luftballons soll The Biebs zwei Maß Bier getrunken haben, bevor er schließlich weiterzog.

Der "Bild" zufolge ging es zunächst in die In-Diskothek "Heart", wo es sich Bieber und Co. erst im öffentlichen, später dann im privaten Teil des Clubs gemütlich machten. Der letzte Stopp seines Party-Abends war dann der Promi-Club P1, in dem Bieber bis etwa drei Uhr gefeiert haben soll. Dann war Schluss. Schließlich musste er am Sonntagabend vor einer ausverkauften Lanxess-Arena in Köln performen. Die nächsten Deutschland-Konzerte folgen erst im November: Am 14. kommt Justin Bieber nach Hamburg, zwei Tage später tritt er in Frankfurt auf.