Huffpost Germany

"Das Jenke Experiment" im Live-Stream: RTL-Reporter im Gefängnis sehen (VIDEO)

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Jenke von Wilmsdorff: In krassen Selbstversuchen geht er an seine Grenzen
  • Seht Jenkes Erlebnisse im Gefängnis am Montag auch im Livestream
  • Im Video: Das RTL-Programm im Livestream sehen - wir erklären euch, wie es geht

"Das Jenke Experiment" im Livestream: In der 3. Folge von "Das Jenke-Experiment" wandert Deutschlands krassester Reporter ins Gefängnis. In Deutschland sitzen rund 71.000 Menschen im Gefängnis. Wie RTL nun berichtet, wird Jenke von Wilmsdorff in dieser Folge einer von ihnen.

Um den Alltag im Knast zu erleben, zieht er in die Justizvollzugsanstalt Bremervörde. Tagsüber arbeitet er in der Hofkolonne, die Abende verbringt er, wie alle Häftlinge dort, in der schmalen Einzelzelle. Hier und in den Gemeinschaftsräumen erlebt er das harte Leben hinter Gittern.

Norwegen: Strafvollzug der etwas anderen Art

Wie steht es um den vermeintlichen Luxus in der Zelle? Und wie funktioniert der illegale Handel mit Drogen, Handy und Alkohol im Knast? Wieder in Freiheit begleitet Jenke durch Vermittlung des sächsischen Justizministeriums den unangemeldeten Zugriff eines Sondereinsatzkommandos in einer JVA .

Für seine weiteren Recherchen zum Thema Haft und Gefängnis trifft Jenke von Wilmsdorff auch eine Mutter, deren Ehemann in U-Haft sitzt und die jetzt nicht mehr weiß, wie sie mit ihren drei Kindern über die Runden kommen soll.

Zudem lernt Jenke auf einer norwegischen Insel einen Strafvollzug ganz anderer Art kennen: Schwerverbrecher leben hier scheinbar unter Urlaubsbedingungen. Die Rückfallrate unter ihnen soll die geringste in Europa sein. Jenke spricht natürlich auch mit den Opfern eines Verbrechens über Schmerz, Rachegefühle und die Wichtigkeit einer Verurteilung.

Seht die neue Staffel von "Das Jenke-Experiment" online im Livestream

Die vierte Staffel von Jenkes Experimenten läuft immer montags ab 21.15 Uhr beim Privatsender RTL. Wer keinen Fernseher zur Verfügung hat, kann online auf den Livestream des Senders zurückgreifen.

Über den sendereigenen Dienst "TVnow" kann das Programm von RTL, Vox und deren Partnersendern auch online gesehen werden. Der Livestream ist allerdings kostenpflichtig. Wer ein bisschen geduldiger ist, kann sich die Sendung nach der Ausstrahlung kostenlos in der Mediathek ansehen.

"TVnow" ist auch als App für Smartphone und Tablet verfügbar.

Alternativ zu "TVnow" bieten auch die Dienste Magine TV und TV Spielfilm live den Sender RTL im Livestream an. Im Rahmen des kostenpflichtigen Premium-Pakets seht ihr RTL sowie 70 weitere Privatsender im Livestream.

Beide Dienstleister sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Mehr Livestreams auf HuffPost finden