Huffpost Germany

Sie öffnete die Chipspackung genüsslich - erst später merkte sie, was sie gegessen hatte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CHIPSY
Sie öffnete die Chipspackung genüsslich - erst später merkte sie, was sie gegessen hatte | Twitter
Drucken

Die 18-Jährige Emily Wagoner aus dem US-Bundesstaat Oregon hat es zu zweifelhafter Berühmtheit bei Twitter geschafft. Denn der Anblick, den die Schülerin dort mit der Welt teilte, wäre ihr wohl selbst lieber erspart geblieben.

Wagoner hatte bei der US-Sandwichkette Pita Pit gegessen. Teil ihrer Bestellung: Kartoffelchips.

Erst nachdem sie die halbe Chipspackung gegessen hatte, merkte die 18-Jährige, dass mit ihren etwas nicht stimme. Denn die schwarzen Punkte auf diesen waren nicht etwa Pfefferkörner. Es waren Ameisen.

Bei Twitter sprich Wagoner: "Geht nie zu Pita Pit! Oh mein Gott, tote Ameisen auf allen meinen Chips. Ich dachte, es sei Gewürz und habe sie deshalb gegessen.“

Über 7000 Mal wurde ihr ekelerregender Tweet bereits geteilt.

Auch die US-Kette reagierte bereits auf die unerfreuliche Anti-Werbung. Einen 50-Euro-Gutschein bot sie der Schülerin, laut der britischen Nachrichtenseite "Metro“ an. Doch Wagoner lehnte ab: Das Angebot sei eine Beleidigung, gemessen an dem, was sie erlebt hatte.

Hab dich nicht so. Proteinreich war der ungewöhnliche Snack sicherlich.

Auch auf HuffPost: