Huffpost Germany

Sie machte ein cooles Selfie - und vergaß, dass alle dieses unanständige Detail sehen können

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dieses Foto auf der Bildplattform "Imgur" belustigt Millionen Menschen - dabei sieht es auf den ersten Blick ganz harmlos aus.

Es zeigt ein junges Mädchen, das ein Selfie von sich mit pinker Ray-Ban-Sonnenbrille und Schmollmund macht. Nur wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass sich in den Gläsern der Sonnenbrille der Monitor ihres Laptops reflektiert. Und der gibt preis, mit was sie sich offenbar beschäftigt hatte, bevor sie sich fotografierte.

This was posted by a girl I know on twitter... When you see it...

Die Sonnenbrillengläser zeigen eine unerwünschte Reflexion

Sie wollte wohl ein Sex-Spielzeug kaufen - jedenfalls ist eine Shopping-Webseite mit Dildo-Angebot deutlich in den Sonnenbrillengläsern zu erkennen.

Der Imgur-User, der das Bild hochlud, schrieb dazu: "Dieses Foto wurde von einem Mädchen, das ich kenne, bei Twitter hochgeladen. Wenn du es siehst..."

Das Bild sorgt für eine lebhafte Diskussion im Netz

Viele Internetnutzer müssen über das Bild lachen. Einer spottet: "Ich werde mir einen großen Dildo kaufen. Aber lasst mich erstmal ein Selfie machen."

via GIPHY

Andere dagegen meinten, es sei Absicht gewesen. Vielleicht wolle sie ja nur Aufmerksamkeit erregen. Nun, das hat sie sicher geschafft. Aber wozu?

Immerhin - ein Imgur-User erkannte sogar - eine nicht ganz ernst gemeinte - tiefere Aussage in dem Foto: Er fand einen "Hinweis" auf eine Verschwörung der Illuminaten.

selfie

Wie auch immer - es ist jedenfalls eines der lustigsten Selfies, die wir in letzter Zeit gesehen haben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Auch auf HuffPost:

Diese Frau machte ein Selfie im Wohnzimmer. Plötzlich sieht sie, dass jemand hinter ihr stand

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(Juk)