Huffpost Germany

Neuzugang bei GZSZ: Luise von Finkh wird ab November Tuner den Kopf verdrehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wird ab November Tuner den Kopf verdrehen: Luise von Finckh als Jule Vogt

Wer ist die schöne Blonde? Das fragt sich Tuner (Thomas Drechsel) schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und verguckt sich schnell in seine neue Traumfrau. Übernommen wird die frische Hauptrolle der Jule Vogt von der jungen Berliner Schauspielerin Luise von Finckh (22). Diese wird ab Folge 6.126 - Ausstrahlung am 11. November - auftreten und Tuner den Kopf verdrehen. Im Interview mit RTL spricht die Schauspielerin über ihre Rolle und sich selbst.

Jule stamme "aus einem kleinen Dorf in der fränkischen Provinz." Sie habe gerade ihr Abitur gemacht und "jetzt packt sie ihre sieben Sachen und haut aus der Provinz ab, um die Freiheit in der Hauptstadt Berlin zu genießen." Privat hielt es Luise von Finckh in den vergangenen Jahren eher andersherum: "Ich bin gebürtige Berlinerin und habe die letzten drei Jahre am Bodensee in Friedrichshafen gelebt, um an der Zeppelin Universität zu studieren. Jetzt geht es ja endlich erst einmal wieder zurück nach Berlin." Derzeit schreibt die Schauspielerin ihre Bachelor-Arbeit in Kommunikationswissenschaften und sie war auch schon in ein paar anderen Produktionen zu sehen, darunter in "Schloss Einstein" und "Fack ju Göhte 2".

Hier sehen Sie das Musikvideo zum "GZSZ"-Titelsong

"Kess und geheimnisvoll"

Doch was können Fans von der möglichen Beziehung von Tuner und Jule erwarten? Tuner "ist fasziniert von ihrer kessen und geheimnisvollen Art. Tuner weiß aber ganz gut mit Jules frecher Art umzugehen und lässt sich irgendwann auf ihre Spielchen ein. [...] Ob zwischen den beiden auch mehr gehen könnte, ist noch ungewiss." Im Sommer 2012 trat Luise von Finckh übrigens schon einmal für einige Folgen bei "GZSZ" auf. Ob sich Fans wohl noch an die französische Austauschschülerin Claire Latour erinnern, die sie damals verkörperte?