Huffpost Germany

Daniel Radcliffe: Er schließt Rückkehr als Harry Potter aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kann sich aktuell keine Rückkehr als Harry Potter vorstellen: Daniel Radcliffe

Als kleiner Meisterzauberer "Harry Potter" wurde Daniel Radcliffe (27) zum Hollywood-Star. Doch auch wenn der Mime genau weiß, was er der weltweit beliebten Buchverfilmung von J.K. Rowling zu verdanken hat, scheint er inzwischen mit der Rolle und dem Gedanken, sie noch einmal zu verkörpern, abgeschlossen zu haben. Der US-amerikanischen Seite "The Hollywood Reporter" verriet er: "Ich denke ich bin glücklich und sicher genug, um sie jemand anderes spielen zu lassen."

Hintergrund der Spekulationen: Weil das Theaterstück "Harry Potter and the Cursed Child" derzeit einschlägt wie eine Bombe, könnte das Stück in unbestimmter Zukunft durchaus auch als Film angedacht sein. Das Filmstudio Warner Bros. hat schon Interesse angemeldet. Allerdings spielt die Handlung viele Jahre nach den bekannten Romanen und Potter ist darin bereits ein Familienvater.

Warum Daniel Radcliffe bei Sexszenen immer lachen muss, erfahren Sie bei Clipfish

Auch deshalb kommt die Rolle für Radcliffe nicht in Frage, wie ihn die "The Hollywood Reporter zitiert: "Im Moment ist das gar nicht spruchreif, weil ich zu jung für die Rolle bin. Aber auch in zehn Jahren wäre es ein seltsames Gefühl, zurückzukehren."

Sag niemals nie

Komplett wollte er dem von anderen Schauspielern sicherlich heiß ersehnten Part aber nicht abschreiben: "Ich werde die Türe dafür nie schließen, dass wäre eine Dummheit", hält sich Radcliffe zumindest theoretische Chancen für ein Comeback in Hogwarts offen.

Aktuell hat es Radcliffe eher ins Independent-Filmfach verschlagen. In kleineren, teils recht experimentellen Streifen wie "Swiss Army Man" etwa, in dem er am 13. Oktober als multifunktionale Leiche in die deutschen Kinos kommen wird.