Huffpost Germany

CDU-Politiker: "Wir dürfen uns jetzt keine Verzweiflung leisten."

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Tagtäglich erreichen uns Bilder, die uns das Leid und die Verzweiflung vieler Menschen auf der ganzen Welt vor Augen führen. "Wir dürfen uns jetzt keine Verzweiflung leisten.", fordert Dr. Volker Ullrich (CDU/ CSU) in seiner Rede im Deutschen Bundestag. Es seien eine bessere Versorgung und ausreichend finanzielle Mittel notwendig, um humanitäre Hilfe leisten zu können. Denn Mitmenschlichkeit sei der Schlüssel zu einer besseren Welt.