Huffpost Germany

"Wer wird Millionär": Student hat etwas Besonderes mit dem Millionengewinn vor (VIDEO)

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • "Wer wird Millionär": Student Noel Dörr kämpft um die Million
  • Er will jedem im Publikum 500 Euro geben - wenn er den Hauptgewinn holt
  • Derzeit steht er bei 32.000 Euro

Seit über 17 Jahren begrüßt Günther Jauch bereits Quiz-Kandidaten im "Wer wird Millionär"-Studio. Am vergangenen Montag kam, beim fünften Versuch, die Chance für Student Noel Dörr aus Pohlheim in Hessen.

Was der Student mit seinem Millionengewinn Besonderes machen würde, verraten wir im Video.

Per Schlagabtausch mit Moderator Jauch zu 32.000 Euro

In der Sendung reichte es bisher nur zur 64.000 Euro-Frage, danach war die Zeit vorbei.

Von den bereits gewonnen 32.000 Euro würde sich der Student übrigens "eine Weltkugel" kaufen, die ja ziemlich teuer sei und sicher über 1000 Euro kosten würde. Günther Jauch empfahl daraufhin einen "Globus" aus dem Quelle Katalog für 59 Euro.

Weiter geht es mit dem Kandidaten Noel Dörr am kommenden Montag um 20.15 Uhr auf RTL mit der 64.000 Euro-Frage. Das Publikum im Studio dürfte diesmal wohl ähnlich angespannt sein wie der Kandidat.

➨ Passend zum Thema: "Wer wird Millionär" auf keinen Fall verpassen - so seht ihr den Sender RTL auch online

Der 27-jährige Kandidat verfügt über ein fertiges Diplom in Psychologie und einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften, dennoch studiert er nun Mathematik im ersten Semester.

Dies verleitete Jauch zu der Frage, ob Studieren denn so schön sei. Worauf der Langzeit-Student antwortete: "Ausschlafen können ist schon schön. Aber wenn das hier heute schief geht, werde ich wohl bald tatsächlich arbeiten müssen."

Alternativ wäre auch eine Karriere als "Bachelor" bei RTL denkbar - dem sieht er nämlich ziemlich ähnlich, was auch die User auf Twitter schnell erkannten und vor allem die weiblichen Zuschauer in Verzückung geraten ließ.

Auch auf HuffPost:

Dieser Artikel war bei Amazon meistverkauft – wegen Donald Trump

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Die Initiative Anderes Sehen e.V. etwa kümmert sich um die frühkindliche Förderung von blinden Kindern - ein Bereich, den die beiden Gründer zuvor als zutiefst vernachlässigt erfahren haben.

Nun setzen sie sich für Chancengleichheit für blinde Kinder ein. Anderes Sehen e.V. bietet Blindenstöcke für Kinder, die ihre ersten Schritte wagen, und entwickelt liebevoll gestaltete Tast-Bilderbücher.

Zudem hat die Initiative die Echoortungsmethode Klicksonar nach Deutschland geholt und bietet hierfür Schulungen an. Auch die Aufklärung von Betreuungspersonen und die Bereitstellung von Vorschulmaterialien gehören zum Angebot von Anderes Sehen e.V.

Unterstütze das Projekt jetzt und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(vr)