Huffpost Germany

Ruprecht Polenz: "Seehofer will Merkel auf sein Niveau herunterziehen"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLENZ
Der Ex-CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz | dpa
Drucken
  • Ruprecht Polenz hat einen radikalen Vorschlag, um den Streit in der Union zu stoppen
  • Die CDU müsse künftig auch in Bayern antreten, sagt der Ex-Generalsekretär
  • Die CSU wirft ihm "Spaltung" vor

Der Streit in der Union spitzt sich weiter zu - soweit, dass Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer beim Gipfeltreffen der Regierung am Wochenende das Thema Flüchtlingspolitik totschwiegen.

Seehofer lud Merkel sogar vom CSU-Parteitag aus.

Jetzt regen sich in der CDU Stimmen, die die andauernden Provokationen aus München nicht länger so einfach hinnehmen wollen.

Ruprecht Polenz - ehemaliger Bundestagsabgeordneter, Ex-CDU-Generalsekretär und langjähriger Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses - ist eine dieser Stimmen. Er hat jetzt eine Art Notfallplan und letztes Mittel präsentiert, um die Polterer um Seehofer zu stoppen: Die CDU, so sagt er, solle notfalls auch in Bayern zur Wahl antreten.

Polenz: "CSU geht es nur um die absolute Mehrheit"

Es ist eine Antwort auf die Drohungen der CSU, bei der kommenden Bundestagswahl einen eigenen Kandidaten aufzustellen.

Klingt abwegig? Für Polenz nicht.

Er sagte der Huffington Post: “Der derzeitigen CSU-Führung um Seehofer, Söder und Scheuer geht es ausschließlich um die absolute Mehrheit der CSU in Bayern. Selbst das Ergebnis der Bundestagswahl 2017 ist für die CSU nachrangig gegenüber der Landtagswahl 2018.”

Um die fortlaufende Eskalation zu stoppen, müsse die CDU deshalb drohen, die absolute Mehrheit der CSU in Bayern zu beenden.

“Prognosen sagen der CDU 15 bis 20 Prozent voraus, falls sie auch in Bayern antreten würde”, sagt Polenz. “In jedem Fall wäre die absolute Mehrheit der CSU außer jeder Reichweite.”

Bei ihrer Dauerkritik an der Kanzlerin ignoriere die CSU, dass Angela Merkel immer noch sehr hohe Sympathiewerte habe, die weit über den Umfrageergebnissen von CSU und auch der CDU lägen, konstatiert Polenz.

Passend zum Thema: Ruprecht Polenz: "Wir dürfen die AfD nicht die Agenda bestimmen lassen"

Er sieht hinter den Angriffen der CSU folgendes Kalkül: “Wenn wir schon nicht zu Merkel aufschließen können, müssen wir sie auf unser Niveau bringen." Und weiter bemerkt er nicht ganz ohne Spott: "Seehofer will Angela Merkel auf sein Niveau herunterziehen.”

"Die CSU dürfte einlenken"

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png


Wenig überraschend, dass man in der CSU nicht begeistert ist von Polenz’ Gedankenspielen. Der Ex-CSU-Generalsekretär Thomas Goppel bezeichnete ihn als “Spalter” zwischen CDU und CSU.

CDU könnte in Bayern bis zu 20 Prozent holen

Aber Polenz beschwichtigt. Die Gedankenspiele, dass die CDU in Bayern in den Nahkampf mit der CSU eintritt, sollen der CSU nur Furcht einjagen - so viel, dass sie sich auf die Gemeinsamkeit mit ihrer Schwesterpartei besinnt.

“Wenn eine Ausweitung der CDU glaubwürdig vorbereitet wird, dürfte die CSU einlenken”, glaubt Polenz.

Dass die CSU die CDU am Ende in Merkel-Befürworter und Kritiker spaltet, glaubt Polenz nicht. Der Ex-Generalsekretär ist sich sicher: “Der CDU-Parteitag im Dezember wird - wieder einmal - zeigen, dass Merkel in der CDU überragenden Rückhalt hat.”

Der anderslautende Eindruck würde daher rühren, dass ihre Kritiker aus den eigenen Reihen aktuell besonders breiten Raum in den Medien erhalten würden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.