Huffpost Germany

ZDF gibt einem Rechten Nachhilfe in Biologie - und es ist großartig

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLAR BEAR
Der Eisbärin Katjuscha im Berliner Zoo | MAURIZIO GAMBARINI via Getty Images
Drucken

Ein ZDF-Mitarbeiter fand eine großartige Antwort auf rechte Hetze im Netz. In einem Facebook-Video versuchte der Sender zu erklären, warum in Deutschland inzwischen jeder fünfte Mitbürger einen Migrationshintergrund hat. Es überrascht nicht, dass unter diesem Beitrag viele fremdenfeindliche Kommentare landeten. So schrieb ein Nutzer:

"Wir Ossis lehnen den Zuzug ab. Denn man mischt keine Völker miteinander. Oder poppt der Braunbär etwa mit dem Eisbär?"

Der ZDF-Mitarbeiter, der gerade die Facebook-Seite betreute, war offenbar Hobby-Biologe. "Ja, das tut er", antwortete er trocken. Und postet darunter einen Link zur Sendung "Terra X".

Bei "Terra X" heißt es:

"Die Könige der Arktis paaren sich in letzter Zeit des Öfteren mit Braunbären. Deren Junge sind offenbar fortpflanzungsfähig. So startet der Eisschwund den Motor der Evolution und bringt vielleicht neue Arten hervor, die mit den neuen Verhältnissen zurechtkommen könnten. In den Medien sind sie schon kreiert, die Grolar- (Grizzly und Polarbär) oder Prizzly-Bären (Polar- und Grizzly-Bär)."

Das Eisbären Sex mit Braunbären haben, haben auch wir nicht gewusst. In manchen Dingen sind den Bären den Menschen offenbar voraus.

(via drlima)

Auch auf HuffPost:

Stephen Hawking nennt die größten Gefahren für die Menschheit