Huffpost Germany

15 Jahre 11. September: So gedenken die Promis den Opfern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
911
instagram.com/nickyhilton
Drucken

Am 11. September 2001 erschütterte ein Attentat die ganze Welt: Terroristen flogen zwei Passagierflugzeuge in die beiden Türme des World Trade Center und brachten diese zum Einsturz. Fast 3.000 Menschen starben damals, mehr als 6.000 wurden verletzt. In diesem Jahr jährt sich das schreckliche Ereignis zum 15. Mal. So gedenken die Stars 9/11 in den sozialen Netzwerken:

Nicky Hilton postete ein Selfie von sich, im Hintergrund zu sehen ist die hell erleuchtete Freiheitsstatue. "Stolz, in New York geboren und aufgewachsen zu sein, vor allem an einem Tag wie diesem", ließ sie ihre Instagram-Fans wissen.

Proud to be born and raised in New York especially on days like today #NeverForget 🇺🇸

Ein von Nicky Rothschild (@nickyhilton) gepostetes Foto am

Den Film "World Trade Center" von Regisseur Oliver Stone können Sie hier auf DVD bestellen

Auch Formel-1-Star Lewis Hamilton ließ es sich nicht nehmen, seine Andacht via sozialem Netzwerk auszudrücken. "Eines der vielen Dinge, die ich an New York liebe, ist die Belastbarkeit der Menschen", so Hamilton. "In Gedanken an die Opfer und ihre Lieben. Möge Gott euch und diese unglaubliche Stadt segnen."

Das tschechische Model Karolina Kurkova hielt ihren Instagram-Post schlicht und postete ein schwarz-weißes Foto der Gedenkstätte - dazu schrieb sie: "Gegangen, aber nicht vergessen." Skirennläuferin Lindsay Vonn hielt sich ähnlich kurz und schrieb auf Instagram: "Heute vor 15 Jahren. Liebe und Andacht für alle Opfer und Familien von 9/11. Stoppt den Hass und liebt euch." Dazu teilte sie ein Foto von New York, auf dem an der Stelle der Türme zwei blaue Lichtstreifen in den Himmel ragen.

Gone but not Forgotten. 9/11 🇺🇸 #NewYork #NeverForget #Love #PrayForPeace

Ein von Karolina Kurkova (@karolinakurkova) gepostetes Foto am

Ein ähnliches Foto postete auch Naomi Campbell und klärte mit einem Hashtag auf, dass es sich bei dem blauen Licht um das Lichtdenkmal "Tribute in Light" handelt. Sarah Jessica Parker postete ein Foto der damaligen Ausgabe der Zeitschrift "The New Yorker" und kommentierte: "An alle Familien. An meine Freunde in New York. An alle an diesem Tag. Ich erinnere mich zurück und trauere mit euch."

#Nyc #tributelight 3pm to Midnight #september11 #neverforget #honor #15yearslater #RIP 🙏🏾❤️❤️

Ein von Naomi Campbell (@iamnaomicampbell) gepostetes Foto am

Einen ausführlicheren Gedenk-Post schrieb hingegen Kim Kardashian: "Ich erinnere mich, dass mich heute vor 15 Jahren mein Dad mit einem Anruf aufweckte, um mir zu sagen, ich solle heute nicht ins Büro kommen und mir erzählte, was in New York passiert war. Wir hatten ein Familientreffen bei meiner Mutter und haben gebetet. Das Leben ist so kostbar und ich bete für alle, die von dieser schrecklichen Tragödie betroffen waren. #NeverForget911"

Und die Schauspielerin Jena Malone gedachte dem schicksalshaften Tag mit dem Gedicht "Wild Geese" der Autorin Mary Oliver. "Ein wunderschönes Gedicht für euch an diesem Tag des Gedenkens", schrieb sie dazu.

"You do not have to be good. You do not have to walk on your knees For a hundred miles through the desert, repenting. You only have to let the soft animal of your body love what it loves. Tell me about your despair, yours, and I will tell you mine. Meanwhile the world goes on. Meanwhile the sun and the clear pebbles of the rain are moving across the landscapes, over the prairies and the deep trees, the mountains and the rivers. Meanwhile the wild geese, high in the clean blue air, are heading home again. Whoever you are, no matter how lonely, the world offers itself to your imagination, calls to you like the wild geese, harsh and exciting -- over and over announcing your place in the family of things." #maryoliver #wildgeese A beautiful poem to you all on this day of remembering. Love you as big as mountains

Ein von Jena Malone (@jenamalone) gepostetes Foto am