Huffpost Germany

Köln: Fahrer entdeckt stark unterkühlte Flüchtlinge in Transporter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLICE GERMAN
Deutsche Polizisten, Symbolbild | Michaela Rehle / Reuters
Drucken
  • Nahe Köln wurden acht Flüchtlinge aus einem Kühltransporter befreit
  • Der LKW-Fahrer fand die unterkühlten Menschen in seinem Anhänger

Ein LKW-Fahrer hat auf einem Rastplatz in Königsforst, östlich von Köln, acht Menschen in seinem Anhänger entdeckt. Der Fahrer wollte aus Belgien in Richtung Frankfurt fahren – dann hörte er Geräusche aus dem Kühlwagen. Das berichtet der „Kölner Stadtanzeiger“.

Bei den Menschen soll es sich um sieben Erwachsene und ein dreijähriges Kind handeln. Alle waren unterkühlt. Im Kühltransporter herrschte eine Temperatur von lediglich 13 Grad.

Bei den Personen könnte es sich um Flüchtlinge aus dem Irak handeln. Die Erwachsenen wurden zur nächsten Polizeistation gebracht, das Kind ins Krankenhaus.

Der Vorfall weckt düstere Erinnerungen an die Flüchtlingstragödie bei Parndorf. In einem Kühllastwagen, der von Ungarn nach Österreich fuhr, wurden am 27. August letzten Jahres 71 Tote gefunden. Sie waren im Inneren des Anhängers erstickt. Eine organisierte Schlepperbande soll für das Drama verantwortlich gewesen sein.

Auch auf HuffPost:

Warum Erdogan immer gewinnen wird

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(juk)