Huffpost Germany

Restaurant bekam schlechte Bewertung – dann stellte der Besitzer dieses Schild auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das Café Nook im britischen Stockport bei Manchester ist in Vergangenheit schon des Öfteren durch kreative Werbung aufgefallen.

Jetzt schaffte es die Gaststätte erneut in die Medien – mit einer brillanten Reaktion auf eine schlechte Kundenbewertung.

Auf der Webseite des Bewertungsportals Tripadvisor hatte eine Frau sich über den kalten und halbgaren Haferbrei beschwert.

Sie gab dem Café einen von fünf möglichen Bewertungssternen und beschrieb das Essen als "schlecht“ und "sehr enttäuschend“.

Sogar nachdem sie sich über ihr halbgares Essen beschwert habe, sei es erneut im ungenießbaren Zustand zurückgekommen.
Die Rezension nahmen sich die Café-Angestellten zum Anlass, ein ganz besonderes Werbe-Schild aufzustellen.

"Komm rein und probiere den schlechtesten Haferbrei, den eine Tripadvisor-Nutzerin in ihrem ganzen Leben gegessen hat“, steht auf der Kreidetafel, die ein Instagram-Nutzer vor dem Nook fotografierte.

Excellent chalkboard skills #chalkboard

Ein von Justin Moorhouse (@justinmoorhouse) gepostetes Foto am

Und die Angestellten legten nach. Auf der Twitter-Seite des Unternehmens posteten sie wenige Tage später ein Foto einer weiteren Werbe-Tafel.

Dieses Mal mit einer unmissverständlichen Botschaft an die Gäste: "Hört auf, Haferbrei zu bestellen!“

Die unkonventionelle Werbe-Masche scheint zu fruchten. Zumindest im Netz sind zahlreiche Menschen begeistert von den schlagfertigen Reaktionen der Angestellten.

Die haben scheinbar Gefallen an außergewöhnlichen Werbe-Tafeln gefunden.

Auf einer anderen, das im Netz die Runde macht, steht: "Irgendetwas geistreiches und zum Nachdenken anregendes (Sollte ich schreiben. Hat mit mein Chef aufgetragen)“

Auch auf HuffPost:

Restaurantbesitzer gibt perfekte Antwort auf schlechte Kunden-Kritik

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Eine ebenso simple wie geniale Idee steckt hinter dem Projekt World Bicycle Relief. Diese nämlich lautet: "Fahrrad = Mobilität = Bildung". So einfach kann Hilfe tatsächlich sein.

World Bicycle Relief stellt Menschen in Entwicklungsländern Fahrräder zur Verfügung, damit sie ihr Leben aus eigener Kraft verändern können. Denn in ländlichen Regionen Afrikas bedeutet ein Fahrrad ein großes Maß an Lebensqualität: Es verkürzt die Transportwege und erleichtert seinem Besitzer den Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Mit über 200.000 Fahrrädern, die in Afrika montiert werden, und 1000 ausgebildeten Mechanikern hilft WorldBicycleRelief vor Ort dabei, Armut zu bekämpfen und fördert Bildung und die wirtschaftliche Entwicklung in Gegenden, die sonst von der Infrastruktur abgeschnitten wären.

Unterstütze sie jetzt bei dieser Arbeit und spende auf betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.